Sonntag, 6. November 2011

Herbstlicher Apfelkuchen mit Marzipan und Rosinen



Welch ein wunderschöner Tag heute ist. Der frühe Nachmittag wurde gleich mal für einen ausgiebigen Spaziergang mit der Kamera genutzt und einige schöne Herbstbilder geschossen. Kaum zu glauben, dass es so langsam kälter wird - ich habe heute tatsächlich noch blühenden Mohn gesehen! Im Anschluss gab zum Kaffee Apfelkuchen - ganz passend.

Für 1 Kuchen (26er Springform).


Zutaten für den Teig:

200g Mehl
1/2 TL Backpulver
75g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
100g Margarine


Zutaten für den Belag:

4 Äpfel, groß
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
300ml Milch
ca. 100g Quark
2 EL Zucker
1 EL Zimt
1 Eigelb
ca. 150g Marzipanrohmasse
1 Handvoll Rosinen


Zubereitung:

Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel geben. Zucker und Vanillezucker einsieben. Das Ei und die Margarine zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 30min kalt stellen.

Währenddessen die Äpfel schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. In eine kleine Schüssel etwas Wasser mit einem Schuss Zitronensaft geben und die Spalten dort hinein geben, so werden sie nicht braun.

Die Milch mit dem Vanillepuddingpulver verrühren. Das Eigelb, Quark, Zucker und Zimt zugeben und so lange rühren, bis eine schaumig-flüssige Masse entsteht.

Die Marzipanrohmasse grob hobeln.

Nun eine Springform ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und in die Springform legen. Einen Rand von ca. 2-3cm formen.

Anschließend das Pudding-Quark-Gemisch eingießen. Die Apfelspalten darauf verteilen und mit den Rosinen bestreuen. Zuletzt die Marzipanraspel auf dem Kuchen verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175° (Umluft, mittlere Schiene) etwa 55min backen. Nach etwa 30min den Kuchen mit Alufolie abdecken, da er sonst zu dunkel wird.

In der Form auskühlen lassen.



Kommentare:

  1. Oh mann... Ich bin ja eh schon der absolute Apfelkuchen-Junkie, aber der klingt unglaublich lecker... Wird definitiv probiert!!

    AntwortenLöschen
  2. Legger- da wir im Keller kistenweise Backäpfel haben, werd ich das mal als Inspiration vermerken! :D

    AntwortenLöschen
  3. Mh.. Kuchen mit Marzipan - wieder etwas was auf meine stetig wachsende Nachback-Liste muss :)

    AntwortenLöschen