Donnerstag, 3. November 2011

Käse-Rührei mit Tomaten


Traditionelle Resteverwertung am Donnerstag. Alles was noch da ist, muss weg. So halb zumindest. Im Kühlschrank tummelten sich noch: einige Cocktailtomaten, Eier und geriebener Käse. Dazu die letzte Zwiebel und *zack* war das Käse-Rührei schon am Entstehen. Die Wiener und der grüne Salat riefen auch noch "Iss mich, iss mich!" und so landeten sie schlussendlich auch auf dem Teller.


Für 2 Personen (als Beilage).


Zutaten:

4-5 Eier
1 Handvoll geriebener Käse
ca. 10 Cocktailtomaten
1 kleine Zwiebel
Salz
Pfeffer
Kräutermischung, z.B. italienische Kräuter


Zubereitung:

Die Eier aufschlagen und in einer Schüssel mit einer Gabel gut verquirlen. Den geriebenen Käse unterrühren.

Die Zwiebel fein würfeln und die Cocktailtomaten vierteln.

Etwas Öl in einer Pfanne oder einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebel- und Tomatenstückchen darin gut anbraten. Das verquirlte Ei mit Käse dazu geben und unter ständigem Rühren bzw. Schaben zu einem Rührei verarbeiten. Je nach Geschmack kann dies etwas weicher (kürzer rühren) oder knuspriger (länger rühren) angebraten werden.

Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.

1 Kommentar:

  1. Ich finde es immer besonders spannend, aus lauter Resten ein kleines Menü zu zaubern. Nach Einkaufszettel kochen kann jeder, Resteverwertung ist doch die wahre kulinarische Herausforderung!

    AntwortenLöschen