Sonntag, 4. Dezember 2011

Burger nach griechischer Art


Da ich ja immer wieder auf der Suche nach neuen Burger-Ideen bin, kam mir diese gerade recht. Eine interessante, äußerst leckere Kombination, die wirklich Pep hat und mit Sicherheit immer wieder im Hause Küchenzaubereien auf dem Tisch zu sehen sein wird. Sehr toll bestimmt auch mit Feta statt normalem Käse. :-)

Für 2 Burger.


Zutaten:

2 Burgerbrötchen, ohne Sesam
250g Rinderhack (oder Lammhack)
1 kleine Zwiebel
2 Scheiben Scheiblettenkäse
einige Gurkenscheiben
Salz
Pfeffer
1 EL Oregano
Knoblauch
2 Salatblätter

ca. 1/2 kleine Gurke
125g Quark
Salz
Pfeffer
Knoblauch, granuliert


Zubereitung:

Die Zwiebel sehr fein hacken. Gemeinsam mit dem Rinderhack, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Oregano verkneten und zu runden, etwa 1cm dicken Burgerpattys formen.

Die Gurke schälen und fein raspeln. Mit dem Quark zusammen mischen und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Etwa eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen, dann nochmals verrühren.

Die Fleischküchle in einer Pfanne mit etwas Öl rundum anbraten. Nach dem Wenden mit Käse belegen und diesen anschmelzen lassen.

Die Burgersemmeln halbieren und kurz im Ofen aufbacken. Nun die unteren Hälften davon mit jeweils einem Esslöffel der Zazikimasse bestreichen und ein Salatblatt darauf legen. Die fertigen Fleischküchle darauf setzen und das restliche Zaziki darauf verteilen. Mit einigen Scheiben dünn geschnittener Gurke garnieren und den oberen Deckel der Burgerbrötchen andrücken.

1 Kommentar:

  1. hmmm!
    ich würde wohl einfach fertigen Zaziki kaufen, da ich etwas fauler bin ;) aber eine schöne Idee!

    Übrigens wurde dein Blog bei mir im Dashboard plötzlich nicht mehr angezeigt, obwohl ich Leser bin. Nachdem ich ihn dann manuell hinzugefügt habe, geht es jetzt wieder.

    AntwortenLöschen