Mittwoch, 14. Dezember 2011

Weihnachten in der Küche - Ideen zum Fest


Was koche ich dieses Jahr zu Weihnachten? Was könnten die Gäste mögen?

Bisher hatte ich die Möglichkeit, mich vor dieser Frage zu drücken, da an Heiligabend traditionell bei Oma Schnitzel mit Kartoffelsalat oder Bratwürste mit Kartoffelsalat gegessen werden und die beiden anderen Feiertage jeweils bei meinen Eltern oder bei meinen Schwiegereltern verbracht wurden. Doch dieses Jahr habe ich den Spieß umgedreht und meine Schwiegereltern am 2. Weihnachtsfeiertag zu uns eingeladen.

Vanessa bat mich, mir ein paar Vorschläge für das Weihnachtsmenü einfallen zu lassen und hier nun das, was mir nach kurzem Brainstorming einfiel. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen etwas dabei. Einige Dinge sind erprobt, einige habe ich noch nicht gebloggt. ;-)


Vorspeisen:

- Kartoffel-Cremesuppe (evtl. mit Croutons)
- Sellerie-Cremesuppe (evtl. mit Croutons)
- Gebackener Camembert mit Preiselbeeren
- Schwäbische Hochzeitssuppe mit Mini-Maultaschen, Leber- und Brätknödeln
- Wintersalat nach dem Gemüseregal



Hauptspeisen:

- Klassische Ente mit Kartoffelknödeln und Blaukraut
- Ente in Quitten-Rotwein-Soße, dazu Kartoffelknödel und Blaukraut
- Schwabenpfännle mit Schweinemedaillons und Käsespätzle
- Überbackenes Filet (vom Schwein oder Pute) mit Champignons und Käse, dazu Nudeln
- Medaillons mit Rosmarin, dazu Kartoffelgratin
- Ente oder Hähnchen in Orangensoße, dazu gebratene Gemüsenudeln oder Reis
- Kalbsgulasch mit Semmelknödeln



Dessert:

- Advents-Tiramisu mit Spekulatius und eingelegten Kirschen
- Zimt-Parfait
- Lebkuchen-Parfait
- Vanilleeis mit Rum-Pflaumen
- Spekulatius-Eis
- Panna Cotta mit heißen Himbeeren
- Bratäpfel mit Marzipan- oder Nougatfüllung
- Apfelküchle mit Vanilleeis

Kommentare:

  1. bei uns gibts als Vorspeise immer Ziegenkäse und Pflaumen mit Speck umwickelt. Und noch was, was ich vergessen hab xD
    Aber ich liebe das!
    Belora

    AntwortenLöschen
  2. gebackener Camembert mit Preiselbeeren
    +
    Schwabenpfännle mit Schweinemedaillons und Käsespätzle
    +
    Advents-Tiramisu mit Spekulatius und eingelegten Kirschen
    =
    Lecker ! Sollte deine Wahl so ausschauen, lad' mich ein :P

    Wobei ich auch das Apfelküchle mit Vanilleeis traumhaft finden würde, dann aber eher die sachen mit gemüsenudeln / reis oder knödel

    ;) Naja aber ich finde so wie ichs als menü zusammengestellt hab passt es am besten zumindest für meinen geschmack (:

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag da ja immer gern so klassische Menüs, leckere Suppe wie die Kartoffelsuppe, dann Fleisch wie die Ente mit Knödeln und Blaukraut und als Abschluss Bratapfel mit Marzipan :)
    Schön weihnachtlich/festlich und klassisch :)

    Aber an sich klingt alles lecker und jeder Geschmack ist anders und jeder hat andere Gewohnheiten, was er an Weihanchten essen möchte :D

    Liebe Grüße
    Björn
    http://herzfutter.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh, das ist total lieb von dir! :)
    Da ist sicherlich was für uns bei. Lieben lieben Dank! :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie toll :) Da bekomm ich glatt Lust, mein Menü zu planen - auch wenn ich noch nicht weiß, wen wir zu Besuch haben werden (ob wir überhaupt Besuch haben werden^^)

    Mich würde das finale Menü interessieren ;)

    echt tolles Blog übrigens!

    AntwortenLöschen
  6. Unser Menü für Heiligabend steht auch schon:

    Steinpilzschaumsüppchen

    Lachs auf Blattspinat mit Bandnudeln

    Karamellisierte Feigen mit Vanilleeis

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin zu Gast und lass mich somit bekochen :)
    ich habe gehört es gibt Lende, yam yam :-)

    AntwortenLöschen