Donnerstag, 19. Januar 2012

Fisch-Burger


Eiiiigentlich war ja für heute etwas anderes geplant. Doch die Schollenfilets waren so dermaßen platt, als ich sie ausgepackt habe, dass ich mich kurzerhand für die Burger entschieden habe. Wichtig ist es hier, die Filets kräftig zu würzen, sonst ziehen sie recht lasch daher. Eine interessante Burger-Variante, die ich mit Sicherheit auch immer wieder machen werde. ;-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

2 Hamburgerbrötchen
250g weißes Fischfilet, z.B. Scholle
1 Ei
ca. 5 EL Paniermehl
ca. 5 EL Mehl
einige Blätter grüner Salat
1/2 Zwiebel
1 kleine Tomate
Salz
Pfeffer
ca. 3 EL Ketchup
ca. 2 EL Senf, mittelscharf
1 TL Honig


Zubereitung:

Die Hamburgerbrötchen halbieren. Im warmen Ofen kurz aufbacken, sodass sie etwas kross werden.

Währenddessen das Fischfilet trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und im Mehl wenden. Anschließend durch das (verquirlte) Ei ziehen und im Paniermehl wenden. So mit jedem Fischfilet fortfahren.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Fischfilets hinein geben und von jeder Seite etwa 5min goldbraun anbraten.

Senf, Honig und Ketchup miteinander verrühren. Auf die untere Brötchenhälfte etwa 2 TL der Soße geben. Dann mit den Salatblättern belegen.

Zuletzt die Zwiebel und die Tomate in Scheiben schneiden. Den gebratenen Fisch auf den Brötchen verteilen und mit Zwiebel- und Tomatenscheiben garnieren. Die restliche Burgersoße darauf verteilen und den oberen Brötchendeckel darauf setzen.

Dazu passen Pommes.


Tipp:

Als Alternative kann man die Unterseite mit einer Senf-Ketchup-Mischung bestreichen und auf die Fischfilets etwas Remoulade geben.

1 Kommentar:

  1. Lecker!!! Hätte ich gern sofort. Los, hier auf meinen Teller damit :-D

    AntwortenLöschen