Sonntag, 22. Januar 2012

Mini Marmor-Käsekuchen



Eine kleine Nascherei zum Sonntags-Kaffee muss schon sein. Was eignet sich dazu mehr, als leichte (ja, wirklich leichte!), locker-fluffige und etwas schokoladige kleine Käsekuchen? Nom nom!

Für 6 kleine Käsekuchen.


Zutaten:

50g Zartbitterkuvertüre
25g Margarine
50g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
250g Magerquark
40g Schmand
1 Ei
1 Päckchen Puddingpulver "Vanille"
1 EL Hartweizengrieß
etwas Kakao zum Bestäuben


Zubereitung:

Die Zartbitterkuvertüre über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen. Dabei immer wieder umrühren.

Zwischenzeitlich die Margarine und den Zucker, den Vanillezucker sowie die Prise Salz glatt rühren. Den Quark, den Schmand und das Ei unterheben.

Die geschmolzene Kuvertüre beseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Nun in die Quarkcreme das Vanillepuddigpulver und den Grieß einrühren und ca. 5min quellen lassen. Die Hälfte davon in eine kleine Schüssel geben.

In die übrige Quarkcreme die geschmolzene Kuvertüre rühren.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und jeweils einen gehäuften Esslöffel der dunklen Quarkmasse hinein geben. Anschließend die helle Quarkmasse drauf verteilen. Mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel einstechen und durchziehen (für den marmorierten Effekt).

Die kleinen Käsekuchen im vorgeheizten Ofen bei 175° (Umluft, für Ober-/Unterhitze: 200°, beides mittlere Schiene) ca. 30min backen. Herausnehmen und für ca. 10min in der Form stehen lassen, dann auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Mit Kakao bestäuben.


Kommentare:

  1. Mist, hätte ich jetzt alles Zutaten da, würd ich mich sofort ans Werk machen! Lecker, lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sieht das mal wieder lecker aus. Du solltest einmal darüber nachdenken, einen Onlineversand mit kleinen Carepaketen einzurichten. Ich wäre Dein treuester Kunde ♥

    LG Nessy

    AntwortenLöschen
  3. Hast du das Ei in der Zubereitung vergessen oder übersehe ich das immer`:) Schönes Rezept, wird nachgebacken (und das Ei wird nach Gusto hineingefügt, das krieg ich schon hin, hehe).

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe es tatsächlich vergessen, ist aber schon eingefügt. ;-)

    Dankeschön!

    Nessy, das ist ja herzallerliebst, danke! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ebenfalls bestens geeignet: Apfel-Walnuss-Torte mit Karammelsauce und Sahne :) Dazu ein paar Post auf den liebsten Kochblogs, zu denen auch deiner gehört, und der Tag ist perfekt!

    AntwortenLöschen
  6. Boaaaahhhh, die sind ja mal lecker!!!

    AntwortenLöschen
  7. Übrigens: es ist ca. 185 Kalorien wenn man 6 Muffins macht (182 ohne Gries und Kakao zum bestäunben)
    Ich werde sie nun mal backen, vielleicht mit Halbfettmargerine oder nur Eiweiß ;)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, die sehen toll aus! Da bekomme ich richtig Appetit! :)

    AntwortenLöschen