Freitag, 3. Februar 2012

Asiatische Nudelsuppe mit Huhn - extra scharf


Ich liebe es, frei Schnauze zu kochen - wenn ich Zeit habe. Heute bildete ich mir eine asiatische Nudelsuppe ein. Es wurde geschaut, was im Haus war, ich habe überlegt, was an Zutaten passen könnte und schon wurde drauf los gekocht. Dabei raus kam eine wirklich, wirklich scharfe Suppe, die gerade bei fast -20°, die hier momentan in der Nacht herrschen, schön von innen wärmt und dazu noch sehr lecker schmeckt! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

1/2 Platte Mienudeln, instant
1 großes Hähnchenbrustfilet
1/2 Paprika
2 gehäufte EL Bambussprossen (aus dem Glas)
2 Stängerl Frühlingszwiebeln
ca. 400ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
1 TL Kurkuma
1 TL Curry, scharf
1 TL Harissa-Paste
1 EL Sojasoße, dunkel
1 EL Erdnussöl


Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet der langen Seite nach halbieren und in schmale Scheiben schneiden.

Die Paprika ebenfalls halbieren und in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Dann die Bambussprossen gut abtropfen lassen.

Etwas Erdnussöl in einem Topf erhitzen und das Hähnchenbrustfilet darin kurz anrösten. Die Paprika und die Bambussprossen zugeben und für etwa 1-2min mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun mit der Gemüsebrühe aufgießen und Kurkuma, Curry, Sojasoße und die Harissa-Paste einrühren. Etwa 5min auf höchster Stufe kochen lassen, dann etwas zurück schalten.

Die Nudeln in den Topf geben und etwa 4min köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Evtl. mit etwas Curry oder Harissa-Paste nachwürzen.

Vor dem Servieren mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.




Mein Beitrag für das Kochevent "Teufelsküche" von touche-à-tout:


Kommentare:

  1. ich koche auch immer freu schnauze :D
    sieht lecker aus :D

    AntwortenLöschen
  2. Hot ist perfekt ... das wärmt von Innen, bei der Kälte ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen