Samstag, 18. Februar 2012

Brandteigkrapfen mit Kirschmarmelade



Ich bin zwar ein ausgesprochener Faschingsmuffel, doch Krapfen mag ich recht gerne. Dieses Mal habe ich mich an Brandteigkrapfen versucht, die dröhnen nicht gar so wie die normalen Hefekrapfen. Und mit einem großen Haps sind sie im Mund und zeigen sich von ihrer besten Seite - nicht zu süß, aber herrlich kirschig! <3

Für ca. 8 Brandteigkrapfen.


Zutaten:

30g Margarine oder Butter
100ml Wasser
25ml Orangensaft
75g Mehl
1 TL geriebene Zitronenschale
1 Ei

ca. 5 TL Kirschmarmelade ohne Stückchen
etwa 100g Zucker + 1 TL Zimt

Pflanzenfett zum Frittieren


Zubereitung:

Die Margarine (oder Butter) in einen kleinen Topf geben. Wasser und Orangensaft einschütten und unter Rühren zum Kochen bringen. Nun auf einmal das Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel bei ausgeschalteter Herdplatte (wichtig!!) so lange rühren, bis sich auf dem Boden eine weiße Schicht bildet und der Teig sich zu einem Kloß zusammen gefügt hat.

Den Teig in eine Rührschüssel geben. Die Zitronenschale und das Ei mit den Knethaken des Handrührgeräts so lange unterrühren, bis sich ein glatter, leicht klebriger Teig gebildet hat.

Ca. 400g Pflanzenfett in einem kleinen Topf erhitzen, bis sich dieses aufgelöst hat. Mit befeuchteten Händen kleine Klöße aus dem Teig formen und diese im heißen Fett etwa 4-5min ausbacken, dann auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen. In der vorbereiteten Zucker-Zimt-Mischung wälzen und etwas abkühlen lassen.

Anschließend die Kirschmarmelade in einen Spritzbeutel mit langer, dünner Spritztülle füllen und jeweils einen Klecks davon in die Krapfen spritzen. Ganz auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. yummyyyy!!! klingt sehr sehr lecker!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Evi,
    Ich muss mich nun endlich mal bei dir für deine tollen Rezeptideen bedanken. Ich habe schon so viele Super Sachen ausprobiert, heute die überbackenen Champignons. Meine Familie ist begeistert.
    Vielen Dank
    Cassy

    AntwortenLöschen
  3. Liebes, der Mann hier neben mir schimpft "Nie schickt mir die Evi so was tolles, nie schickt dir mir das."

    *seufz* :-D

    Jetzt brummelt er:
    "Gemeine Evi, fiese Evi"

    *nochmal seufz*

    Und nun:

    "Niiiie machst du mir so etwas, NIIIIEE!"

    AntwortenLöschen
  4. Oooh Brandteig! Juhu :D Seit meinem Seminar bei Dr. Oetker bin ich ganz heiß darauf, auch etwas mit Brandteig zu machen.. Krapfen mit einer süßen Füllung wären eine gute Möglichkeit!
    Wird auf meine "To cook Liste" geschrieben.
    Sieht seehr lecker aus und ich wünschte ich könnte jetzt sofort einen essen.. *hach*

    Liebe Grüße :)
    Björn
    www.herzfutter.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Oh jetzt ist mir gerade das Wasser im Mund zusammengelaufen ; )
    Wûnsche dir ein gemütliches Wochenende
    ♥-lich Smilla

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das tolle Rezept!
    LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie lecker! Nach einem anstrengenden Tag wie heute ist das genau das, worauf ich jetzt Lust habe! Die sehen einfach nur köstlich aus!

    AntwortenLöschen
  8. sehen fast so aus wie Mutzen :-) yummy hören sich aber noch viel viel besser an *Magenknurr*

    AntwortenLöschen