Samstag, 25. Februar 2012

Der All In One - Burger


Putenschnitzel, cremiger Käse, Speck, Tomaten, Röstzwiebel, Essiggurken - perfekt, alles dabei, was ich an einem guten Burger schätze. Das Erste, was ich nach dem ersten Bissen davon hörte, war ein "Mmmmh". Und so war's auch - mmmmh, lecker! :-)

Für 2 Burger.


Zutaten:

2 Hamburgerbrötchen
2 Putenschnitzel
2 Scheiben Käse, z.B. Maasdamer
2 kleine Tomaten
4 Scheiben Frühstücksspeck
2-3 Blätter grüner Salat
1 Essiggurke
ca. 4 EL Röstzwiebeln
2 EL Sandwichcreme, z.B. von Thomy
2 EL Ketchup
2 EL Senf, mittelscharf
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Das Fleisch trocken tupfen und in einen Gefrierbeutel geben. Mit dem Fleischklopfer gut dünn klopfen, dann heraus nehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Tomaten in Scheiben schneiden und jeweils auf einer Schnitzelhälfte verteilen. Pro Schnitzel einen Esslöffel Röstzwiebeln darüber verteilen, dann den Käse falten und darauf legen. Gut andrücken. Die andere Schnitzelhälfte darüber klappen. Mit je zwei Scheiben Speck umwickeln.

Nun etwas Öl in einer (feuerfesten) Pfanne erhitzen. Die Schnitzel darin rundum etwa 5min anbraten, dann für ca. 20min in den vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft, unteres Drittel) fertig garen lassen.

In der Zwischenzeit den Salat waschen, trocken schleudern und zerkleinern. Die Essiggurke in Scheiben schneiden. Senf und Ketchup miteinander in einem kleinen Schälchen verrühren.

Die Brötchen halbieren. Dabei die unteren Brötchenhälften mit der Senf-Ketchup-Mischung, die oberen Hälften mit der Sandwichcreme bestreichen.

Anschließend den Salat auf den unteren Hälften verteilen.

Die fertig gegarten Schnitzel aus dem Ofen holen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Auf die Brötchen legen. Nun mit den Essiggurken und den Röstzwiebeln belegen und die obere Brötchenhälfte darauf drücken.

Kommentare: