Dienstag, 21. Februar 2012

Plum Pie - einfacher Pflaumenkuchen



Ich hatte noch ein Glas eingelegte Pflaumen da - das wollte am freien Tag verarbeitet werden. Und dann kam mir die Idee, dass ich einen Pflaumenkuchen machen könnte. Fündig wurde ich bei Baking Bites, doch ein paar Änderungen wurden - wie immer - vorgenommen. Geht sehr einfach und man wird mit doppeltem Geschmack belohnt - meeeeehr davon!

Für 1 kleinen Kuchen (ca. 18-20cm Durchmesser).


Zutaten:

135g Mehl
1 TL Zucker
1 Prise Salz
80g Margarine
1 Schuss kaltes Wasser

1 Glas Pflaumen
ca. 100g Pflaumenmarmelade
100g Zucker
25g Speisestärke
1 Prise Salz
1 TL Zimt

1 EL Milch
2 EL Zimt-Zucker


Zubereitung:

Die Pflaumen über einem Küchensieb gut abtropfen lassen.

Für den Teig nun das Mehl mit dem Zucker, Salz, Margarine und Wasser mit den Händen verkneten. In Folie gewickelt etwa 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Nun die 100g Zucker mit der Maisstärke, der Prise Salz und dem Zimt vermengen. Die Pflaumen und die Pflaumenmarmelade dazu geben und langsam verrühren, bis eine einheitliche rot-bräunliche Masse entstanden ist.

Eine Arbeitsfläche bemehlen. Den Teig in zwei gleich große Hälften teilen und auf etwa 20-25cm kreisrund und dünn ausrollen.

Eine Backform ausfetten und mit Mehl ausstreuen. Eine Teighälfte in die Form geben und den Rand vorsichtig andrücken. Die Pflaumenfüllung darauf verteilen und glatt streichen. Dann die obere Teighälfte darauf setzen. Einen Rand formen, fest drücken und mit einem scharfen Messer einige "Lüftungsschlitze" in den Teigdeckel schneiden.

Mit Milch bestreichen und mit Zimt & Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180° (Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) etwa 1 Stunde backen. Komplett in der Form auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. Oh wow, wie lecker und saftig er ausschaut! Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. *.* Wird nachgebacken!

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh, der schaut super lecker aus. Ein Stück davon bitte zu mir :D

    Hab deinen Blog gerade per Zufall entdeckt und werde mich mal weiter umsehen :)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. das sieht wirklich lecker aus - hast du uns je ein Stück aufgehoben ? will auch :D sofort :D

    AntwortenLöschen
  4. Sieht so saftig aus! Werde ich auf jeden Fall nachkochen :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mal eine Frage: du hast im Rezept "Maisstärke" geschrieben. Meinst du damit die Speisestärke? Will den Kuchen am Montag backen und nix falsch machen :D

    AntwortenLöschen
  6. Ja genau, damit meine ich die Speisestärke. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Hab nun leider keine Speisestärke im Haus. Es ist Sonntag und ich habe jede Menge Pflaumen im Haus. Kannst du mir sagen ob ich vielleicht statt Speisestärke etwas anderes nehmen kann? Mehl?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, kannst du. Du musst aber vorsichtig sein, Mehl klumpt etwas leichter. ;-)

      Löschen