Montag, 13. Februar 2012

Semmelknödel - Gröstel


Von gestern waren noch ein paar Knödel übrig, sodass ich mich entschloss, ein schnelles Knödel-Gröstel zu machen. Soulfood in der Hausmannskost, sozusagen. Mit einem Hauch von Urlaub in den Bergen. Das kann bei dem verschneiten Wetter nur gut tun!


Für 2 Personen.


Zutaten:

4 Semmelknödel vom Vortag
1 Zwiebel
2 Eier
75g gewürfelten Speck
Salz
Pfeffer
Schnittlauch
2 EL Röstzwiebel


Zubereitung:

Die Semmelknödel in dünne Scheiben schneiden und auseinander zupfen.

Die Zwiebel schälen, halbieren und grob würfeln.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den gewürfelten Speck darin rundum knusprig braten, dann die Zwiebelwürfel zugeben und kurz mitbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Im Bratfett die Semmelknödelstückchen goldbraun anbraten, dann den Speck und die Zwiebeln zugeben.

Die Eier aufschlagen, miteinander verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Über die Semmelknödel gießen und kurz stocken lassen. Dann unter mehrmaligem Wenden mit anbraten. Schnittlauch zugeben und mit Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren mit den Röstzwiebeln bestreuen.

Kommentare:

  1. Das werd ich auch mal ausprobieren;)
    sieht total lecker aus...

    Lg Anna

    AntwortenLöschen
  2. hm ich liebe knödel mit ei - typisches wiener cafehaus essen :)

    AntwortenLöschen