Donnerstag, 22. März 2012

Chicken Nuggets, Seasoned Fries & Coleslaw



... klingt fast wie ne Bestellung in nem Fast Food - Restaurant, hm? Weit gefehlt, alles homemade! Wer ein bisschen Zeit mitbringt, kann sich diese Leckerbissen ganz einfach selbst machen - und das sogar ohne Fritteuse. Nom nom!

Für 2 Personen.


Zutaten für die Chicken Nuggets:

2 Hähnchenbrustfilets
2 Eier
Salz
Pfeffer
Paprika, scharf
1 große Tasse Semmelbrösel


Zutaten für die Seasoned Fries:

3 große Kartoffeln
4 EL Öl, geschmacksneutral
Salz, grob gemahlen
Peffer, frisch gemahlen
2 EL Kräuter der Provence


Zutaten für den Coleslaw:

1 kleines Stück Weißkohl
1 kleine Karotte
2 EL Schmand
1 Schuss Milch
1 guter Schuss Weinessig
Salz
Pfeffer
etwas Zitronensaft


Chicken Nuggets:

Die Hähnchenbrustfilets abbrausen und trocken tupfen. In mundgerechte Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprika marinieren. Die Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen. In eine weitere Schüssel die Semmelbrösel geben. Die Hähnchenstücke nun zunächst durch die Eiermasse, dann durch die Semmelbrösel ziehen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit etwas Öl beträufeln.

Im vorgeheizten Ofen bei 200° (Umluft, oberes Drittel) etwa 30-35min backen.


Seasoned Fries:

Die Kartoffeln schälen, in etwa 1,5cm breite Scheiben schneiden, dann in Streifen schneiden. In einen großen Gefrierbeutel geben. Das Öl hinein geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt die Kräuter der Provence zugeben. Den Beutel verschließen und kräftig schütteln, bis alle Zutaten miteinander vermischt sind.

Die Fries auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, gut verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200° (Umluft, Mitte oder unteres Drittel) etwa 30min backen, bis diese schön knusprig sind.


Coleslaw:

Die Karotte schälen. Mit einer Raspel fein raspeln, ebenso den Weißkohl. Beides mit Schmand, Milch, Essig und Zitronensaft vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann eine zeitlang durchziehen lassen.



Kommentare:

  1. Das hört sich mal lecker an. Genau das Gericht esse ich auch immer in meinem Lieblings-Restaurant (wo ich leider nur selten bin, da es weit weg ist). In diesem wird allerdings in die Pannade von den Hähnchen-Nuggets noch irgendwas anderes mit reingemacht. Aber dein Rezept werde ich sicherlich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Evi,

    ich hab schon öfters auf dienen Blog geschaut, und heute hinterlasse ich dir mal eine Kommentar! Du bist wirklich eine äußerst fleißige Bloggerin! Weiterso, werde mich auch gleich mal bei deinen Mitgliedern anmelden, hoffe du hast noch Platz für einen Neuling!

    Weiterhin - viel Spaß beim Bloggen!

    Liebe Grüße
    Netzchen

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht gut aus und hört sich einfach an!! Werde das die Tage mal nachmachen! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh das ist perfekt...jetzt weiss ich was mein Schatzi am Samstag zu essen bekommt:)

    AntwortenLöschen
  5. Hello :) well, I love to discover your blog! I love the photos, the way you write :). very cool :). well, what do you think we follow each other? tell me something, I liked! kisses and until soon I hope :)

    http://amoridoce.blogspot.pt/

    AntwortenLöschen
  6. Mhmmmhhh...das klingt sehr lecker. Die Kartoffeln werde ich direkt mal testen. Kleiner Tipp nur zu den Nuggets: wenn du sie mit etwas zerbröselten Cornflakes panierst, sind sie noch leckerer!!

    AntwortenLöschen
  7. Oh lecker, bitte einmal die Pommes - da hätt ich jetzt voll Lust drauf :)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, Chicken Nuggets habe ich schon ewig nicht mehr gegessen. Und jetzt habe ich total Lust drauf... *Einkaufszettel suchen geh* ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Oh, diese Pommes wird es jetzt hier öfter geben…meine Güte, war das lekker..danke für dieses tolle Rezept!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  10. sieht super aus und werde ich definitiv auch mal nachmachen =)

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht tausend Mal besser aus als aus dem Fast-Food-Restaurant! *Daumen hoch* ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jawoll, schon wieder ein Rezept von dir, was ich nachkochen werde!
      Das Lassi von letzter Woche hatten wir heute und es war lecker!

      Lieben Gruß,
      Annette

      Löschen
  12. Kaum gelesen, da war ich schon unterwegs zum Supermarkt um Weißkohl und Schmand zu kaufen. Ich liebe ColeSlaw bin aber irgendwie noch nie auf die Idee gekommen, welchen selber zu machen. Vielen Dank für die Inspiration

    AntwortenLöschen