Sonntag, 4. März 2012

Mini Schoko-Muffins mit gehackten Walnüssen



Vor kurzem bekam ich einen riesigen Pott an Walnüssen mit nach Hause. Dass ich sie mitgenommen habe, zieht nun aber einen kleinen süßen Rattenschwanz mit sich - morgen gibt es einen Teil davon wieder - verpackt in kleine Muffins, die problemlos während der Besprechung am Abend in den Mund hüpfen und die Zeit somit ein wenig lieblicher gestalten können. ;-)

Für ca. 30 Mini-Muffins.


Zutaten:

100g Margarine
50g brauner Zucker
50g weißer Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
200g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakao (zum Backen, ungesüßt)
ca. 100ml Milch
100g gehackte Zartbitterschokolade
100g gehackte Walnüsse


Außerdem:

ca. 100-150g Zartbitterkuvertüre
Walnusstücke zum Verzieren


Zubereitung:

Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Margarine, den braunen und den weißen Zucker, Vanillezucker und die Eier zu einer cremigen Masse rühren.

Dann das Mehl, das Backpulver und den Kakao zur Hälfte einsieben und etwa 50ml Milch dazu gießen. Etwas vermengen, dann kurz auf höchster Stufe des Handrührgeräts durchmischen. Den Rest der trockenen Zutaten und die restliche Milch einrühren. Zuletzt die gehackte Schokolade und die Walnussstückchen unterheben.

Den Teig nun in einen Gefrierbeutel füllen und diesen fest verschließen. Ein Mini-Muffinblech mit kleinen Papierförmchen auslegen. Vom Gefrierbeutel eine Ecke abschneiden und den Teig in die Förmchen spritzen.

Die kleinen Muffins nun etwa 20min im Ofen backen, anschließend 10min in der Form ruhen lassen. Heraus nehmen und ganz auskühlen lassen.

Währenddessen die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen. Je einen Teelöffel der Kuvertüre auf jeden Muffin geben und ein Walnussstück darauf setzen. Trocknen lassen.




Mein Beitrag zur Initiative Sonntagssüß.

Kommentare:

  1. In die Küche gelaufen, nachgebacken, für unglaublich gut befunden! :)

    Danke fürs Teilen, wie immer wunderbares Rezept ♥

    AntwortenLöschen
  2. Arrgh ich sollte solche Posts nicht in der Fastenzeit anklicken! sieht fantastisch aus :s

    AntwortenLöschen
  3. folter während der fastenzeit hier drauf zu schaun wenn man keine süßigkeiten ist ... hmmmmm

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen wirklich sehr süß aus! Sie erinnern mich ein kleines bisschen an Walnuss-Busserl zu Weihnachten :)

    AntwortenLöschen
  5. Hab sie gestern nachgebacken und noch mit Nutella gefüllt - kleine Bomben sind das :-D Genau nach meinem Geschmack :-)

    AntwortenLöschen