Donnerstag, 8. März 2012

Putendöner auf Reis


... oder auch kurz "Dönerteller" benannt. ;-) Mal eine etwas andere Würzmischung für das Fleisch, welche ich als sehr lecker empfand. Auch das Zaziki ist ein wenig anders, als ich es gewohnt bin. Fazit: top, will ich öfter!

Für 4 Personen.


Zutaten für das Fleisch:

4 Putenschnitzel, 1 kleine Knoblauchzehe, 2 TL Gyros- und Fleischgewürz, 1 TL geriebene Zitronenschale, 3 EL Olivenöl


Zutaten für das Zaziki:

200-250g Naturjoghurt, 1/2 kleine Gurke, 1/2 Zwiebel, 1 kleine Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer


Zutaten für den Salat:

2 Karotten, 1/2 kleine Gurke, einige Blätter grüner Salat (z.B. Eisbergsalat), Salz. Pfeffer, 1 Prise Zucker, weiße Balsamicocreme, Olivenöl, 1 Schuss Wasser


Außerdem:

200 - 250g Langkornreis


Zubereitung:

Zunächst die Knoblauchzehen schälen, halbieren und in sehr kleine Stücke hacken.

Die Putenschnitzel in schmale Streifen schneiden. In eine große Schüssel geben, mit dem Gyrosgewürz, der Hälfte des Knoblauchs, der geriebenen Zitronenschale und dem Olivenöl bedecken und mit den Händen gut durchmischen. Abgedeckt im Kühlschrank etwa 1 Stunde ziehen lassen.

Nun die halbe Gurke grob raspeln. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Gemeinsam mit dem restlichen gehackten Knoblauch in ein weiteres Schüsselchen füllen und den Joghurt einrühren. Ebenfalls abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

Für den Salat die restliche Gurke in schmale Stifte schneiden. Die Karotte grob raspeln, den grünen Salat in Streifen schneiden. Beiseite stellen.

Nun eine Pfanne erhitzen. Die Putenstreifen darin rundum knusprig-braun anbraten (etwa 15min) und eventuell nochmals mit dem Gyrosgewürz nachwürzen. In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Den gemischten Salat mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen und jeweils 2 EL Wasser, Olivenöl und Balsamicocreme dazu geben. Durchmischen.

Das Fleisch gemeinsam mit dem Reis und dem Salat auf einem Teller anrichten. Mit Zaziki servieren.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hi!
      Das wird es heute bei uns geben. Danke für das Rezept!

      Löschen
    2. War echt lecker, gibt es jetzt öfters. ;-)

      Löschen
  2. Danke, das freut mich sehr! :-)

    AntwortenLöschen