Montag, 30. April 2012

Paprika-Tomaten-Suppe mit Feta


Etwas Schweres im Magen kann ich bei den momentanen Temperaturen nicht haben - ist ja fast wie Frühsommer, nech? Daher gab's heute ein kleines, feines Süppchen aus Paprika-Tomaten. Die habe ich als Kind geliebt und sie durften zu keiner größeren Brotzeit fehlen. Fast hätte ich sie vergessen, bis ich über die Suppe gestolpert bin und die Liebe neu entfacht wurde. ;-)

Für 3 Personen.


Zutaten:

1 Glas Paprika-Tomaten (ca. 600ml)
500ml passierte Tomaten
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
1 Prise Paprika, edelsüß
etwas Gemüsebrühe
1 Schuss Milch
Kräuter nach Belieben
ca. 50g Feta


Zubereitung:

Die Paprika-Tomaten in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Paprika-Tomaten ebenfalls grob stückeln.

Etwas (Oliven-)Öl in einem hohen Topf erhitzen. Das Gemüse darin einige Minuten anbraten, dann mit den passierten Tomaten aufgießen. Die Gemüsebrühe zugeben und etwa 5-10min köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. 

Die Suppe nun mit dem Pürierstab je nach Wunsch noch etwas stückig oder sehr fein pürieren. Nochmals aufkochen lassen, die Milch unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprika und den Kräutern abschmecken.

Mit zerbröseltem Feta bestreuen.

Kommentare:

  1. Mhhhmm, das klingt ja super! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich toll an!
    LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  3. schmeckt mit einem kleks creme fraiche in der mitte auch sehr lecker :)

    AntwortenLöschen
  4. Sehen lecker!
    http://www.gloria-agostina.com/wordpress/

    AntwortenLöschen
  5. Sehr köstlich!Das iTüpfelchen gibt der Feta Käse!Auch im Herbst bei Erkältung wohltuend :) Danke

    AntwortenLöschen