Montag, 9. April 2012

Pizza mit grünem Spargel, Parmaschinken und Pecorino





Als ich den grünen Spargel beim Einkaufen entdeckte, war klar, was es geben muss: eine leckere Pizza mit Parmaschinken und Pecorino. Hmmm!

Für 1 Blech.


Zutaten für den Teig:

300g Mehl
1 Würfel Hefe
etwa 150ml lauwarmes Wasser
3 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Zucker


Zutaten für den Belag:

etwa 100ml passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter
150g Parmaschinken
4-5 Stängel grüner Spargel
1 Kugel Mozzarella (etwa 125g)
ca. 100g Pecorino, in feine Scheiben geraspelt


Zubereitung:

Für den Pizzateig das Mehl in eine Schüssel sieben. Olivenöl, Salz und Zucker geben. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, dann ebenfalls in die Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts etwa fünf Minuten zu einem glatten, nicht mehr klebrigen Teig verkneten. Mit etwas Olivenöl bestreichen. Abgedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen, bis der Hefeteig sein Volumen verdoppelt hat.

Währenddessen den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und in etwa 5cm lange Stücke schneiden. Wasser mit einer Prise Salz in einem Topf erhitzen und die Spargelstücke darin etwa 5min bei nicht kochendem Wasser ziehen lassen. Dann abgießen und beiseite stellen.

Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Den Parmaschinken in grobe Stücke zupfen. Dann die passierten Tomaten mit dem Tomatenmark vermengen und mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Hefeteig nochmals kurz durchkneten. Sehr dünn ausrollen, sodass das mit Backpapier ausgelegte Backblech komplett bedeckt ist.

Den Pizzateig nun mit der Tomatensoße bestreichen und mit dem Parmaschinken, dem Mozzarella und dem Spargel belegen. Im vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) bei 200° etwa 15-20min backen.

Vor dem Servieren mit dem Pecorino bestreuen.

Kommentare:

  1. Klingt lecker, aber ich mag es um einiges lieber den Schinken erst nach dem Backen der Pizza aufzulegen :-)

    AntwortenLöschen