Montag, 21. Mai 2012

Scones


Ruhige Tage muss man gemütlich beginnen, damit alles wie von selbst geht. Und so stand ich heute als Erstes in der Küche und hab diese kleinen Prachtstücke gebacken - endlich mal, nachdem ich es schon SO lange vor hatte. Wunderbar leicht, ein Traum mit Marmelade, hmmm...

Für 4 Scones.


Zutaten:

100g Mehl
1 TL Backpulver
25g Zucker
1 Messerspitze geriebene Zitronenschale
25g weiche Butter / Margarine
1 Schuss Milch
1 Eigelb


Zubereitung:

Den Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Das Mehl, Backpulver, Zucker, Zitronenschale und Butter / Margarine zu einem festen Teig verkneten. Nach und nach etwas Milch zugeben, bis ein weicher, glatter Teig entstanden ist.

Eine Arbeitsfläche bemehlen. Den Teig mit dem Nudelholz etwa 1,5cm dick ausrollen und mit einer Kaffeetasse Kreise ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen und die Scones damit bestreichen. Im Ofen etwa 10-12min auf der mittleren Schiene backen.

Am Besten schmecken die Scones lauwarm!




Kommentare:

  1. und wo ist mein frühstück? :(

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker - Scones könnte ich auch mal wieder machen. Danke für die Anregung. :)

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja lecker an. Muss ich mal ausprobieren, das nächste We ist ja nicht mehr weit :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie lecker! Die Scones klingen bombastisch! Das weckt bei mir sofort Erinnerungen an Irland, da habe ich sooo leckere Scones gegessen. Muss mal probieren ob das Rezept da rankommt (wobei, selbstgemacht schmeckts ja meistens besser).

    Herzliche Grüße,
    Miss Sugarshack

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollte schon so lange mal Scones backen. Dein Rezept hat mich wieder daran erinnert und ich werde es auf jeden Fall bald ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  6. Probier das mal mit selbstgemachtem Lemoncurd, dann ist es wirklich stilecht und dazu noch umwerfend lecker!

    AntwortenLöschen
  7. am allerbesten sind sie ganz klassisch mit schlagsahne und himbeermarmelade, finde ich :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow! du hast echt super Rezepte auf deiner Page :) Dieses hier werde ich sicher auch mal testen! Lieber Gruss Jasmin

    http://diablitadeoro.wordpress.com

    AntwortenLöschen