Mittwoch, 9. Mai 2012

Spaghettini mit Feta & Erbsen



Heute war mal wieder Restekochen à la Küchenzaubereien angesagt. Ich hatte von den Pizzaschnitten noch Feta über, im Gefrierfach schlummerte noch ein halbes Päckchen Erbsen und passierte Tomaten waren auch noch da. Da war mir fast klar, dass es auf Nudeln mit Feta und Erbsen hinaus laufen würde. Sehr lecker - auf jeden Fall ein Platz im Soulfood-Regal! ;-)

Für 3 Personen.


Zutaten:

etwa 300g Spaghettini
1 Zwiebel
ca. 150g Erbsen, TK
ca. 75ml passierte Tomaten
ca. 200g Feta
Salz
Pfeffer
Oregano
Thymian
Instant-Gemüsebrühe
Olivenöl


Zubereitung:

Die Spaghettini nach Packungsanweisung im kochenden Salzwasser bissfest garen.

Währenddessen die Zwiebel häuten, halbieren und fein würfeln. Im Olivenöl anbraten, dann die Erbsen zugeben und kurz mitbraten. Mit den passierten Tomaten auffüllen und mit Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, ordentlich Oregano und Thymian würzen.

Den Feta zerbröseln und 3/4 davon in die Soße rühren. Auf mittlerer Stufe langsam schmelzen lassen.

Die Nudeln nun abgießen und unter die Soße mischen. Nochmals nachwürzen und mit zerbröseltem Feta bestreuen und mit einem Schuss Olivenöl beträufelt servieren.

Kommentare:

  1. mmh genau mein ding, sowieso alles mit feta und nudeln :) toll!
    liebe grüße, svenja

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht super lecker aus und ich werde es demnächst definitiv mal nachkochen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Uih das werde ich bestimmt mal ausprobieren. Hört sich sehr lecker an :)

    AntwortenLöschen