Samstag, 26. Mai 2012

Tomaten-Champignon-Crostini


Resteessen im Hause Küchenzaubereien Klappe die X-te. Und bei den schönen, sommerlichen Temperaturen fällt es ja leicht, mal was anderes als Nudeln mit frischen Tomaten zu machen. Die Crostini sind herrlich leicht, schnell zubereitet und schmecken auch absolut überzeugten Fleischfressern. ;-) 

Für 6-8 Crostini (je nach Brotgröße).


Zutaten:

6-8 kleine Scheiben Roggenmischbrot
3 große Tomaten
6-8 Champignons, frisch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
einige Stiele Basilikum, frisch
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter
Olivenöl


Zubereitung:

Die Brotscheiben mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und im Ofen bei 150° - 175° (Umluft) etwa 10-15min kross backen.

Währenddessen die Tomaten, die Zwiebel, Champignons und die Knoblauchzehe sehr fein würfeln und in einer Pfanne mit einem Klecks Olivenöl gut anbraten. Mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen.

Zuletzt etwas Basilikum klein zupfen und unter die Masse mischen. Mit Hilfe eines Esslöffels auf den Broten verteilen. 

Noch warm servieren!

Kommentare:

  1. Wenn bei uns nach einem Festmahl auch die ganzen Salate und so übrig bleiben, zaubert meine Mutter immer soo herrliche Sachen daraus: ähnlich wie deine Crostini! ;)
    Jane

    AntwortenLöschen
  2. Reste-essen ist immer toll! Da entstehen die besten Gerichte! Die Crostini sehen superlecker aus!

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hmm. Lecker. :) Schade, dass mein Liebster Pilze nicht leiden kann...:/

    AntwortenLöschen