Samstag, 16. Juni 2012

Halloumi - Grillpäckchen



Dies hier war der erste Streich und der Zweite folgt sogleich... Oder so ähnlich. ;-) Meine neue Liebe neben dem Räuchertofu beim Grillen ist definitiv der Grillkäse. Ich bin gespannt, ob mein Teller dieses Mal ohne meine Hilfe wieder so schnell leer ist, weil doch jeder "nur mal kurz" probieren will. :-D

Für 4 Grillpäckchen.


Zutaten:

1 Packung Halloumi
1/2 große (oder 1 kleine) Paprika
1 kleine, rote Zwiebel
ca. 50g Kräuterbutter
Pfeffer, frisch gemahlen

Alufolie
eine kleine Schüssel


Zubereitung:

Etwa 35-40cm Alufolie von der Rolle abtrennen. Diese zusammen klappen und über eine umgedrehte Schüssel drücken. Aus der überstehenden Folie mit den Fingern einen festen Rand formen. Herunter nehmen und noch optisch zurecht drücken. Weitere drei Päckchen formen.

Die Paprika zunächst in Streifen, dann in mundgerechte Stücke schneiden. Den Halloumi waagerecht halbieren, dann in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Etwas Kräuterbutter in einer kleinen Tasse in der Mikrowelle erwärmen, bis diese flüssig ist. Mit einem Pinsel die Alufolienpackerl ausstreichen. 

Paprika, Halloumi und Zwiebeln mischen und in den Päckchen verteilen. Mit Kräuterbutter einstreichen. Dann die restliche Kräuterbutter in kleine Würfel schneiden und über den Päckchen verteilen. Mit frischem Pfeffer bestreuen.

Ca. 15-20min auf den Grill legen.

Kommentare:

  1. Halloumi habe ich mal während eines Urlaubs auf Zypern kennen und lieben gelernt. Den gab's da morgens/mittags/abends - gut ist vielleicht dann doch ein wenig übertrieben. Aber ich finde ihn einfach yummie!

    Tolles Rezept. Danke. :)

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm, lecker, ich liebe Halloumi-Grillkäse :) danke für's Rezept, werde ich demnächst mal nachmachen ;) LG Anna

    AntwortenLöschen