Samstag, 23. Juni 2012

Hot Brownies mit flüssigem Schokokern



Manchmal muss es einfach eine gefühlte Tonne an Schokolade sein, um die Schokodurst zu killen. Diese kleinen, wunderbaren Dinger mit flüssigem Kern eignen sich besonders gut dazu. Und sind im Handumdrehen fertig! :-)

Für 3 Hot Brownies.


Zutaten:

50g Zartbitterschokolade, grob gehackt
1 EL Butter (oder Margarine)
1 Beutelchen Instant-Espresspulver
1 EL Zucker
1 Ei
4-5 gehäufte EL Mehl
3 Stückchen Schokolade nach Belieben


Zubereitung:

Etwas Wasser in einen kleinen Topf füllen und zum kochen bringen. Die Hitze etwas herunter schalten. Die zerhackte Zartbitterschokolade und die Butter (oder Margarine) in eine hitzebeständige Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad langsam unter Rühren schmelzen lassen.

Das Espressopulver in etwa einem Esslöffel heißem Wasser auflösen. Mit dem Zucker zur Schokoladenmasse geben und ungefähr 5min rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Schokomasse von der Kochstelle nehmen und weitere 5min auskühlen lassen.

Währenddessen das Ei mit den Rührhaken des Handrührgeräts schaumig schlagen. Das Mehl und die Schokoladenmasse zugeben und kurz vermengen, bis eine zähe, klebrige Masse entstanden ist.

Ein Muffinblech ausfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. In die drei ausgefetteten Mulden nun je einen gehäuften Esslöffel Teig geben, dann je ein Schokostückchen hinein drücken. Mit dem restlichen Teig bedecken.

Die Brownies im Ofen bei 175° (Umluft, mittlere Schiene) etwa 12-15min backen. Sofort servieren. 


Tipp: Dazu passt sehr gut Sahne oder Vanilleeis. :-)

Kommentare:

  1. Wahnsinn! Das klingt ja sowas von lecker! Das wandern sofort auf meine "Dringendst nachbacken"-Liste!!!

    Bislang habe ich immer normale Brownies gebacken und war mit dem Rezept auch immer superzufrieden! Aber warmer Schokokern....aber Hallo!

    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

    AntwortenLöschen
  2. OMG das schaut göttlich aus! *.* Jetzt knurrt mein Bauch. :D

    AntwortenLöschen
  3. Das werde ich auf alle Fälle demnächst ausprobieren. :D Mein Freund ist auch schon ganz begeistert. ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ein perfektes "weißt Du eigentlich, wie toll ich Dich verwöhnen kann?"-Rezept für den Liebsten!

    AntwortenLöschen
  5. Mhm, hört sich saulecker an und sieht auch total geil aus *sorry* :D LG

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das Rezept! Hab es eben grade ausprobiert - sehr sehr lecker!!!

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt sehr, sehr lecker. Ist schon auf meine Nachback-Liste gewandert

    AntwortenLöschen
  8. ich liebe Backwaren mit flüssigem Kern und darum wandert das tolle rezept auf meine nachbackliste.Vielleicht werden sie auch direkt morgen nachgebacken :-)

    AntwortenLöschen
  9. Wow, superlecker! Das würde ich nachbacken wollen, jedoch ohne Espressopulver. Viele mögen ja die Kombination von Schokolade und Espresso, doch ich mag Kaffee bitte gerne nirgends dran schmecken.^^ Wieviel % Kakaoanteil hat deine verwendete Zartbitterschokolade?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön! :-)

    @ Mia Alabaster: 60% ;-) Du könntest stattdessen einfach Milch nehmen, wenn du keinen Kaffee magst. ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Oooh, da bekomm ich ja total Hunger! Köstlich!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich will auch einen haben.... Sieht sehr lecker aus

    AntwortenLöschen
  13. OH WOW!
    Wird sofort für den Herrn Gemahl zum Geburtstag neben einem Laserschwert serviert *_* <3

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe ein sehr ähnliches Rezept: Schokoladen-Kekse mit Karamell-Füllung. (http://zuklug.blogspot.com/2012/06/rezept-schoko-kekse-mit-karamel-fullung.html) Die Füllung ist dann auch flüssig.
    Muffins mit Schoko-Füllung klingt auch ziemlich lecker - ich glaube die müsste ich probieren! ;)
    LG
    Jane

    AntwortenLöschen
  15. Hab das Rezept gerade ausprobiert. :D Habe anstatt dem Espressopulver zwar Kabapulver benutzt aber sonst alles so beibehalten. :D Außer dass es bei mir für 12 Brownies reichen musste.

    Super lecker! :D

    Liebst, Maike ♥

    AntwortenLöschen
  16. Habe dein rezept grade ausprobiert und fande es super lecker!
    Statt Zartbitter hatte ich leider nur Vollmilch zuhause, schmeckt aber trotzdem seeehr gut.

    Kompliment auch von meinem Mann, er futtert und freut sich immernoch. ;)

    AntwortenLöschen
  17. Einmal verlinkt :)
    http://machdaslebensuess.blogspot.de/2012/10/187hot-brownies-mit-flussigem-kern.html

    AntwortenLöschen
  18. Hallo ich habe mal 3 Fragen..
    1. Muss man für dieses Rezept Zartbitterschokolade nehmen..??
    2. Kann man etwas anderes als Instant-Espresspulver benutzen..?
    3. Kann man das auch auf einem ganzen blech machen und hinterher in stücken schneiden..?
    Wenn jaa wie viel muss ich dann von der Menge nehmen..?

    Ich danke schon mal im Vorraus..:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaalso... ;-)

      Zu 1.: Du kannst natürlich auch normale Vollmilchschoki nehmen, das wird dann aber pappiger. ;-)

      Zu 2.: Ja, du kannst auch Kakao nehmen. ;-)

      Zu 3.: Auf einem Blech würde ich dir das nicht empfehlen, da kriegst du keinen flüssigen Kern hin. ;-)

      Löschen