Sonntag, 3. Juni 2012

Käsekuchen mit Kirschgrütze



Zitronig, vanillig, kirschig - alles zugleich, das hat man bei diesem leckeren Kuchen. Perfekt für die kleine Kaffeerunde - ein wahrer Genuss, wie ich finde. Könnte einer meiner Lieblingskuchen werden. ;-)

Für 1 kleine Springform (ca. 8 Stückchen).


Zutaten für den Teig:

50g Margarine oder Butter
25g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
75g Mehl


Zutaten für die Quarkmasse mit Kirschen:

250g Magerquark
100g saure Sahne 
2 Eier
75g Zucker
1 Päckchen geriebene Zitronenschale
1/2 Päckchen Puddingpulver Vanille
etwa 500g Kirschgrütze


Zubereitung:

Die Margarine (oder Butter), Puderzucker, Salz, Eigelb und das Mehl mit den Händen zu einem Teig verkneten. Dieser ist noch recht klebrig. In Folie wickeln und im Kühlschrank etwa 30min ruhen lassen.

Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine kleine Springform ausfetten und mit Mehl oder Paniermehl ausstreuen.

Für die Füllung nun den Quark, die saure Sahne, die Eier, Zucker, Zitronenschale und Puddingpulver mit den Rührhaken des Handrührgeräts cremig rühren. 

Den Teig gleichmäßig in die Springform drücken, dabei einen leichten Rand formen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und etwa 10min vorbacken.

Heraus nehmen und 2/3 der Quarkmasse auf dem Boden verteilen. 3-4 Esslöffel Kirschgrütze darüber geben, dann die restliche Quarkmasse darauf verteilen. 

Bei 200° (Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) etwa 45min backen. Nach 20min kurz heraus nehmen und schräg am oberen Rand des Kuchens einschneiden. Wieder in den Ofen schieben und fertig backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ganz auskühlen lassen. Dann vorsichtig mit einem Messer aus der Kuchenform lösen. Vor dem Servieren die restliche Kirschgrütze auf dem Kuchen verteilen.

Kommentare:

  1. Wowereit, das sieht soooo lecker aus! Also eigentlich wie immer bei Dir!

    LG Nessy

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht superlecker aus und wäre perfekt für eine Teilnahme am Käsekuchenblogevent bei "Alice im kulinarischen Wunderland" geeignet:
    http://kulinarischeswunderland.blogspot.de/2012/05/blogevent-der-perfekte-kasekuchen.html

    Liebe Grüße
    Anni (von www.imagininglife.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe heute deinen Blog in einer Blogvorstellung eingebaut. Da der Post nicht bilderlos bleiben sollte, habe ich deinen Header als Bild genutzt, natürlich ist dein Blog auch verlinkt. Ich hoffe das war in Ordnung, wenn nicht, dann melde dich doch bitte einfach bei mir und ich ändere den Post ab.

    By Änna
    http://violetnibiru.blogspot.de/2012/06/blogvorstellung-food-1.html

    AntwortenLöschen
  4. Boah, hast du auch mal Rezepte, die nicht immer so verdammt lecker aussehen und klingen??? Ich will am liebsten alles nachbacken / nachkochen, aber da komme ich im Leben nicht hinterher, like aber alle Rezepte, um sie nicht zu vergessen.
    Kompliment: du hast immer sehr tolle Rezepte, die man auch einfach nachmachen kann. =)

    AntwortenLöschen