Sonntag, 17. Juni 2012

Lemon Curd Muffins


Zu schwer sollte es für den heutigen Sonntagskaffee nicht werden - da kam mir die Idee, dass ich einfache Zitronenmuffins fix mit etwas Lemon Curd backen könnte. Aus dem Ofen kamen herrlich duftende, erfrischende Muffins, die mit ein paar frischen Erdbeeren zu einem wahren Gedicht wurden. :-)

Für ca. 4-5 Muffins.


Zutaten:

75g Margarine oder Butter
75g Zucker
1 Ei (Größe M bis L)
1/2 Päckchen geriebene Zitronenschale
2-3 EL Zitronensaft
100g Mehl
1 TL Backpulver
1 guter Schuss Milch
4-5 TL Lemon Curd


Zubereitung:

Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Die Margarine (oder Butter), Zucker und das Ei in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Die geriebene Zitronenschale und den Zitronensaft kurz unterrühren.

Mehl und Backpulver miteinander mischen und in die Schüssel sieben. Mit den Rührhaken des Handrührgeräts fix unterrühren, dabei einen Schuss Milch zugeben, sodass der Teig schwer von den Rührhaken reißt.

Nun je einen gehäuften Esslöffel Teig in die Papierförmchen geben. Eine kleine Mulde formen. In diese Mulde jeweils einen Teelöffel Lemon Curd füllen und mit dem restlichen Teig bedecken. Einigermaßen glatt streichen.

Die Muffins im Ofen etwa 25-30min auf der mittleren Schiene backen. In der Form ca. 5min abkühlen lassen, dann heraus nehmen und auf einem Kuchenrost ganz auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Oh wie lecker *0*
    Seit meinem Urlaub in London liebe ich Lemon Curd einfach!!
    Das Rezept muss ich ganz dringend mal ausprobieren.
    Vielen Dank dafür
    Ganz ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, liest sich echt superlecker! Da hätte ich gern zugegriffen :)

    Liebe Grüße!!
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen richtig lecker aus und das Rezept liest sich einfach klasse. Danke das du das Rezept mit uns teilst.

    Liebe Grüße
    Natascha
    von kuchenstar.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmm Lemon Curd, ich liebe das Zeug, zum Glück gibt es die Feinkostabteilung im Kaufhof XD

    AntwortenLöschen
  5. Heute gebacken und einfach nur super lecker! Damit unter meinen Top-Favoriten!!! Danke und viele Grüße Krystin

    AntwortenLöschen
  6. Habe sie heute gebacken und sie sind klasse! Selten eine so perfekt fluffig-saftige Konsistenz hinbekommen, suuuper lecker! Nur das Lemon Curd ist nicht so meins (hab es heute zum ersten Mal probiert), aber ich kann mir fürs nächste Mal auch Johannisbeergelee oder sowas als Füllung vorstellen.
    Danke für das Rezept! =)

    AntwortenLöschen
  7. Habe es heute gebacken und mein Mann und ich haben die 4 schon gegessen. Superfein war's. Nur die Füllung war etwas weit unten - nächstes Mal würde ich es ohne Mulde probieren. Ich habe übrigens keine Paperförmchen genommen, sondern den Teig direkt in die gefettete Muffinform gegeben. Und noch ein Tipp: wenn man eine Bio-Zitrone verwendet, kann man die Schale direkt von dieser abreiben, das schmeckt dann weniger künstlich.

    AntwortenLöschen