Dienstag, 19. Juni 2012

Scharfes Curry-Huhn mit Gemüse



Puuuh, bei dem Wetter braucht man eigentlich nicht viel. Aber ein bisschen den Magen füllen soll's ja doch. Also gab's heute ein fixes, scharfes Curry-Huhn mit Karotten und Zuckerschoten - sehr zur Freude des Liebsten - die Soße ist einfach ein Favorit hier im Hause Küchenzaubereien. :-)

Für 2 (kleinere) Portionen.


Zutaten:

1 Hähnchenbrustfilet
2 kleine Karotten
etwa 100g Zuckerschoten
ca. 100ml Sahne
200ml Gemüsebrühe
2 EL Currysoße, z.B. Indian Curry Dream von Kühne
1 TL scharfes Curry
1 TL Kurkuma
Salz
Pfeffer
evtl. etwas Speisestärke


Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden. Die Karotten schälen, den Anfang entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zuckerschoten waschen, trocken schütteln und in mundgerechte Stücke schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Fleischwürfel darin rundum knusprig-braun anbraten, dann das Gemüse zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas anbraten.

Nun die Sahne mit der Gemüsebrühe vermengen und gemeinsam mit der Currysoße in die Pfanne geben. Gut miteinander vermischen, dann mit dem scharfen Curry und Kurkuma würzen. Auf höchster Stufe etwa 15min köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

Wem die Soße noch etwas zu dünn ist, kann einen Teelöffel Speisestärke in etwas Wasser auflösen, in die Pfanne geben, gut durchrühren und nochmals aufkochen lassen.

Dazu gab's Reis.

Kommentare:

  1. super, was für ein tolles Rezept!
    Vielen Dank!
    Ich werde es nachkochen und glaube das wird ein Renner :)

    AntwortenLöschen
  2. hmmmmmmmmmmmm lecker das gibts dann mal morgen :-)
    Danke fürs teilen
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  3. jup, ich mach das auch morgen, kommt mir graaad richtig weil ich noch Zuckerschoten im Kühlschrank hab die verarbeitet werden wollen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt echt lecker. Kommt auf jeden Fall auf meine "Nachkochliste".

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja super lecker und ich würde es heute gerne nachkochen.

    Ich hab da allerdings noch eine Frage: nimmst du Currypulver (scharfes) oder Currypaste? Und bekomm ich die nur im Asialaden oder auch in den großen Supermärkten?

    Danke schon mal für deine Antwort!

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab in diesem Rezept scharfes Currypulver verwendet. :-) Das bekommst du hauptsächlich in großen Supermärkten mit gut ausgestatteter internationaler Theke. ;-)

    AntwortenLöschen