Dienstag, 24. Juli 2012

Süße Brezeln

 
Einfach mal was Gutes für das Frühstück. Kennt ihr diese süßen Brezeln, die man auch beim Bäcker kaufen kann? Meist noch gepaart mit Mandelblättchen? Einfache süße Brezeln, gepaart mit Butter und Marmelade war heute jedoch mein Plan - da beginnt der Tag doch gleich wunderbar! :-)

Für etwa 8 Brezeln.


Zutaten:

1/2 Würfel frische Hefe
40g Zucker
100ml lauwarme Milch
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL geriebene Zitronenschale
300g Mehl
40g zerlassene Butter
1 Prise Salz
Hagelzucker
1 Ei + 1 Schluck Milch, verquirlt


Zubereitung:

Die Hefe zerbröckeln und mit Zucker und der lauwarmen Milch in einer großen Schüssel verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15min gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Eier, Vanillezucker und Zitronenschale miteinander verquirlen und leicht erwärmen. (Vorsicht, die Eier klumpen schnell!) Zu dem Hefe-Milch-Gemisch geben und gemeinsam mit dem Mehl, der zerlassenen Butter und der Prise Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts durchkneten, bis der Teig Blasen schlägt. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

Den Teig nun in 8 gleich große Stücke teilen. Diese zu langen, an den Enden spitzer zulaufenden Rollen formen. Diese zu Brezeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen etwa 20min bei 200° (Ober-/Unterhitze) auf der mittleren Schiene backen.

Kommentare:

  1. süß sehen die aus. müsst ich nur bock haben, morgens so lange den teig gehen zu lassen... oder geht das auch am vorabend?

    AntwortenLöschen
  2. Klar, du kannst den Teig am Vorabend machen und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehen sehr lecker aus deine Brezeln. Ich hatte mal beim Bäcker so süße Brezeln gekauft, die waren aus Blätterteig und ich glaube sie nannten sich "Wiener Brezeln". Die waren auch sehr gut...

    Dein Rezept werde ich sicher auch mal testen. Danke für die Inspiration :-).

    AntwortenLöschen
  4. Yummie, die sehen echt lecker aus! So eine hätte ich jetzt wahrlich gerne zum Frühstück!!

    Liebe Grüße und genieß die Sonne, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. hmm die sehen gut aus! wie lange bleiben die denn frisch?
    bei uns (in wien) heißt das übrigens "brioche".

    AntwortenLöschen
  6. Ich esse Brezeln für mein Leben gerne, habe aber noch nie probiert eigene zu machen! Deine, Evi, sehen indes sooo lecker aus! ich glaube ich werde nichts widerstehen können sie nachzukochen! ;D
    Jane

    AntwortenLöschen
  7. oh god, I absolutely love such sweet buns! The idea with this pearl sugar is awesome and I`m going to try this as soon as I find it. Moreover, I like the shape of these buns too - I think it`ll be a great for breakfast style buns :)

    have fun!

    AntwortenLöschen