Mittwoch, 25. Juli 2012

Überbackenes Chili in der Paprika


Mal eine etwas andere Idee, das Chili zu servieren. Sehr lecker, noch ein wenig lebendiger und passend. Gerne wieder! :-)

Für etwa 8 Paprikahälften.


Zutaten für das Chili:

200g Rinderhack
1/2 Zwiebel
1 Dose Chilibohnen (inkl. Tomatensoße)
1 kleine Dose Mais
4 EL Ketchup
1/2 TL Sambal oelek
Salz
Pfeffer
Paprika, scharf


Außerdem:

4 Paprikaschoten, mittelgroß
etwas geriebener Käse
etwas Öl


Zubereitung:

Die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit einem Esslöffel Öl anbraten. Das Hack zugeben und mitbraten, dabei mit Hilfe eines Pfannenwenders zerbröseln / zerdrücken. Wenn das Fleisch gut durchgebraten ist, dieses mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Nun die Chilibohnen und den Mais einrühren. Das Ketchup zugeben und mit Salz, Pfeffer und Sambal oelek abschmecken. Auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Währenddessen die Paprika halbieren, den Strunk und das Kerngehäuse entfernen. Die Hälften mit dem Chili füllen.

Eine Auflaufform mit etwas Öl einpinseln und die Chili-Paprika hinein legen. Mit geriebenem Käse bestreuen.

Das Chili im Ofen bei 175° (Umluft, mittlere Schiene) etwa 15min überbacken. 

Kommentare:

  1. danke für diese mega tolle Idee ! ich wollte demnächst mal wieder Chili machen und diese Idee eignet sich unglaublich gut dafür =) ist nicht immer das Gleiche ^^

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal mache ich auch gefühlte Paprika, aber das hier ist ein wirklich gutes Idee :D Danke schon für all diese tolle Rezepten!

    AntwortenLöschen