Sonntag, 1. Juli 2012

Versunkener Kirschkuchen mit Schokostreuseln



Was hilft gegen eine stressige Woche? Richtig, ein ruhiger, entspannter Sonntag. Dazu gehört - für mich - auch ein bisschen Genuss. Hier mit einem supersaftigen, aber auch knusprigen Kuchen mit Kirschen - ein neuer Favorit im Hause Küchenzaubereien! :-)

Für 1 kleine, rechteckige Backform (etwa 20x20cm).


Zutaten für die Schokostreusel:

75g Mehl
35g Zucker
2 EL Kakao
1 Päckchen Vanillezucker
35g Butter (oder Margarine)
1 Eigelb
1 Prise Salz
evtl. 1 Schluck Milch


Zutaten für den Rührteig:

100g Margarine
1 Päckchen Vanillezucker
100g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
150g Mehl
1 TL Backpulver
ca. 25ml Amaretto


Außerdem:

1 Glas Sauerkirschen, gut abgetropft


Zubereitung:

Das Mehl für die Schokostreusel in eine Schüssel sieben. Zucker, Kakao, Vanillezucker, Margarine, Eigelb und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts gut durchkneten. Anschließend mit den Händen nochmals weiter zu Streuseln verarbeiten. Sollte der Teig zu trocken sein, einen kleinen Schluck Milch zugeben, bis er nicht mehr auseinander fällt und sich kleine Streusel bilden. Etwa 30min kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Kirschen über einem Sieb gut abtropfen lassen.

Für den Rührteig nun die Margarine, Zucker, Vanillezucker und das Salz mit den Rührhaken des Handrührgeräts cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und über die Masse sieben. Den Amaretto zugeben und alles kurz miteinander vermischen.

Eine kleine Backform ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Rührteig in der Form gleichmäßig verteilen. Dann die Kirschen auf den Teig geben und leicht andrücken. Zuletzt die Streusel über die Kirschen streuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 150° (Umluft, mittlere Schiene) etwa 45-50min backen.
 

Kommentare:

  1. Oh sieht der lecker aus! Wandert sofort auf meine To-Bake Liste :)
    Finds übrigens toll, dass deine Mengenangaben sich meistens auf eher kleine Portionen beziehen. Genau richtig für einen 2-Personen-Haushalt!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht der genial aus - Kirsche&Schoko ist sowieso eine absolute Super-Kobination, wie ich finde... =)

    AntwortenLöschen
  3. Eine Kombination, der ich wohl auch nur ganz schwer widerstehen könnt. Sieht das lecker aus....

    Das Rezept nehme ich mir mal mit, vielen Dank!

    Liebe Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön! :-)

    @ Anna: Das freut mich sehr! Es geht mir schon auch immer so, dass es etwas "nervig" ist, ständig alles runterzurechnen, aber mit der Zeit bekommt man doch den Blick, was der Mann und ich so verfuttern. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr leckerer Kuchen. Und durch die Menge auch prima bürotauglich - ich habe ihn heute das zweite Mal gebacken und werde ihn morgen an die Kollegen 'verfüttern'. Aus Ermangelung von Amaretto habe ich Rum verwendet. :-)

    Ich werde den Blog wohl jetzt öfter frequentieren.

    Viele Grüße.

    AntwortenLöschen
  6. der hört sich superlecker an, dieser Kuchen. Muss ich unbedingt nachbacken. Allerdings würde ich gerne den Alkohol rauslassen. Kann ich das einfach machen oder brauch ich Flüssigkeit für die Konsistenz des Rührteiges?
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst den Amaretto durch Milch ersetzen, die Flüssigkeit ist nötig für die Konsistenz, wie du vermutet hast. ;-)

      Lass mich wissen, wie er dir geschmeckt hat! :-)

      Löschen
  7. alles klar, vielen Dank für die Antwort. ;) Und mache ich! :)

    AntwortenLöschen