Dienstag, 10. Juli 2012

Zupfbrötchen mit Raclette-Käse



... wahrscheinlich habt ihr schon die Nase voll davon, weil das Käse-Zupfbrot in aller Munde bzw. auf jeglichen Kochblogs zu finden ist. Doch ich bin dem Käse-Zupfbrot nun auch verfallen! In der Mini-Variante mit Semmeln ausprobiert und für absolut genial befunden!

Für 4 Brötchen.


Zutaten:

4 Brötchen nach Wahl, z.B. Vollkornbrötchen
etwa 250g Raclettekäse
Salz
Pfeffer
Kräuter nach Belieben, z.B. italienische Kräuter


Zubereitung:

Die Brötchen bis ca. 1cm zum Boden hin schachbrettförmig einschneiden. Den Backofen auf 200° (Umluft) vorheizen.

Den Käse in Streifen schneiden und die Brötchen mit den Käsestreifen spicken. Nun mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.

Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im Ofen etwa 10-15min überbacken, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist.

Noch warm oder kalt zu Gegrilltem genießen! :-)

Kommentare:

  1. Deine Minivariante finde ich viel cooler, als das Zupfbrot :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht lecker aus! Muss ich auch mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Auch bzw. noch viel mehr in der Minivariante eine super Idee. Wird sofort abgespeichert!

    AntwortenLöschen
  4. Gerade das erste Mal von gelesen.Find ich echt cool :D

    AntwortenLöschen
  5. ich sehe sowas gerade zum ersten mal :) das ist ja total cool. Wird der family beim nächsten grillen vorgesetzt!

    AntwortenLöschen
  6. sollten die Brötchen Aufbackbrötchen sein, oder kann man auch Brötchen vom Bäcker nehmen?

    AntwortenLöschen