Mittwoch, 22. August 2012

Banana Sour Cream Pancakes


Gutes am Morgen vertreibt... Nein, das ging anders - aber: ein gutes Frühstück ist ein wunderbarer Start in den Tag. Auch, wenn ich eigentlich eher deftigere Speisen bevorzuge, gegen Pancakes hab ich keine Chance, denen bin ich komplett erlegen. Und mit süßen Bananen drin sowieso - mmmmh! :-)

Für 6 Pancakes.


Zutaten:

3 Baby-Bananen
1 Ei
2 EL saure Sahne
ca. 75ml Milch
10g Butter, geschmolzen
125g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL geriebene Zitronenschale
1/2 TL Vanilleextrakt


Zubereitung:

Das Ei in einer Schüssel verquirlen. Die saure Sahne, Butter und etwa 50ml Milch zugießen und mit dem Schneebesen gut verrühren. Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Vanilleextrakt miteinander vermengen und unter den Teig heben. Dieser sollte jetzt recht zäh sein. Die restliche Milch zugießen, bis der Zeit zwar noch fester ist als Pfannkuchenteig, aber dennoch vom Löffel läuft.

Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Ca. einen kleinen Schöpflöffel Teig pro Pancake verwenden und in die Pfanne gießen. Drei bis vier Bananenstückchen darauf verteilen. Wenn der Teig oben Blasen schlägt und sich vom Pfannenboden löst, diesen umdrehen und goldbraun auf der anderen Seite backen.

Mit Ahornsirup servieren.

Kommentare:

  1. Klingt auch sehr gut, aber nichts geht über die Buttermilchpancakes aus einem deiner früheren Einträge. Die gibt es bei uns regelmäßig Sonntags - zur großen Freude des Liebsten :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein Start in den Tag der mit gefällt! Hätte ich heute morgen gerne gehabt, deine leckeren Pancakes :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hätte ich doch heute morgen nur Milch zuhause gehabt, ich hätte die sofort nachgebacken! :)

    AntwortenLöschen