Sonntag, 12. August 2012

Cevapcici mit Ajvar, gegrillte Auberginen & griechischer Salat


Ja, so sah das Ergebnis der heutigen Grillerei aus: sehr lecker, mal was anderes - und dazu meinen absoluten Lieblingssalat - da darf der Sommer gern bleiben. :-)

Für 2 Personen.


Zutaten für die Cevapcici mit Ajvar:

250g Rinderhack, 1 kleine Zwiebel, 1 TL Paprikapulver (edelsüß),1 TL Paprikapulver (scharf), 2 EL Ajvar, Salz, Pfeffer


Zutaten für die gegrillte Aubergine:

1 kleine Aubergine, Olivenöl, Salz, Pfeffer, italienische Kräuter


Zutaten für den griechischen Salat:

1 kleine Salatgurke, 4-5 Mini-Tomaten, 1/2 Packerl Feta (ca. 100g), einige Oliven (grün oder schwarz), 1 kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, Frühlingskräuter, 3 EL Olivenöl, 3 EL Essig, 3 EL Wasser, 1 Prise Zucker


Cevapcici mit Ajvar:

Die Zwiebel häuten, halbieren und in feine Würfelchen schneiden. In eine Schüssel geben und mit dem Paprikapulver, dem Ajvar, Salz und Pfeffer verrühren. Das Rinderhack zugeben und gut miteinander vermischen. Zu kleinen, etwa 8cm langen und 2-3cm breiten Würstchen formen. 

Den Grill mit Alufolie auslegen und diese mit etwas Fett bepinseln. Die Cevapcici brauchen ungefähr 20-25min, bis sie gar sind.


Gegrillte Aubergine:

Die Aubergine gut abwaschen und in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden. Ausreichend Olivenöl in eine Plastikschüssel gießen. Die Auberginenscheiben mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen und im Olivenöl wenden. Abgedeckt am Besten über Nacht durchziehen lassen.

Auf dem Grill etwa 10min von beiden Seiten braten.


Griechischer Salat:

Die Gurke und die Tomaten waschen. Die Gurke halbieren und in Scheiben schneiden, die Tomaten achteln. Die Zwiebel häuten, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Die Oliven gut abtropfen lassen, zugeben und alles miteinander vermischen. Zuletzt den Feta darüber bröseln.

Nun das Olivenöl, den Essig, Wasser, Salz, Pfeffer, Frühlingskräuter und Zucker miteinander verrühren und über den Salat gießen. Durchmischen und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.


1 Kommentar: