Sonntag, 12. August 2012

Erdbeer-Tiramisu mit Orangenquark



Wenn's draußen sommerlich-warm ist (oder einem zumindest die Sonne bei strahlend blauem Himmel entgegen lacht und eine steife Brise wie im hohen Norden um die Ohren weht), hab ich selten Lust auf Kuchen oder Muffins. Daher gab's heute ein relativ leichtes, fix gemachtes (falsches) Tiramisu - aber hey: da kann wirklich jeder zugreifen! :-)

Für ca. 6 Personen.


Zutaten:

20-30 Löffelbiskuits (etwa 200-250g)
500g Erdbeeren
300g Magerquark
75ml Schlagsahne
30g Zucker
20g Orangenzucker, z.B. von Ruf
100ml Orangensaft
etwas Kakao zum Bestäuben


Zubereitung:

Zunächst die Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und in kleine Stückchen schneiden. 

Den Quark mit dem Zucker und dem Orangenzucker verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine große Form nebeneinander legen. Diese mit der Hälfte des Orangensafts beträufeln. Nun eine dünne Schicht der Quarkmasse auf die Biskuits streichen und die Hälfte der Erdbeeren darauf verteilen. Eine weitere Lage Löffelbiskuits auf die Erdbeerstückchen legen und diese wiederum mit dem Orangansaft tränken. Nochmals mit Erdbeeren belegen und die restliche Quarkcreme darauf streichen. 

Mit etwa einem Teelöffel Kakao bestäuben und bis zum Servieren (mindestens 4 Stunden) im Kühlschrank durchziehen lassen.

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich extrem lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Deine Süßspeisen sind wie immer der Knaller!

    AntwortenLöschen
  3. GOTT SIEHT DAS LECKER AUS!!! Ich muss es einfach probieren!!!! *___*

    AntwortenLöschen
  4. Sieht total lecker aus. Kann man das Tiramisu auch am Tag vorher zubereiten und über Nacht stehen lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab es gemacht und es hat sehr lecker geschmeckt :)

      Löschen
  5. Kann man eingentlich auch gefrorene Früchte nehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, sollte auch gehen. Allerdings ziehen die etwas Wasser und dann kann es sein, dass die Quarkmasse ein wenig siffig wird. Also lieber vorher auftauen lassen und evtl. mit etwas Stärke andicken. ;-)

      Löschen