Dienstag, 18. September 2012

Apple Crumble mit Marzipan & Zimt




Herbstzeit = Apfelzeit. Normalerweise starte ich mit einem Apfelstrudel in die Herbstsaison, heute war mir aber etwas mehr nach einem göttlich duftenden und schmeckenden Apple Crumble. Um sich die nächsten Tage an der Arbeit ein wenig zu versüßen und so - und ein wenig entspannen konnte ich bei der Backerei auch noch - perfekt! Das Rezept stammt übrigens (leicht abgewandelt, wie immer) aus der Lecker. :-)

Für 1 Tarteform (ca. 22cm Durchmesser).


Zutaten für den Teig:

200g Marzipanrohmasse
100g Margarine
50g Zucker
210g Mehl
evtl. 1 EL eiskaltes Wasser


Zutaten für die Füllung:


5 große Äpfel
2 EL Zucker
100ml Pfirsichsaft (alternativ: Apfelsaft)
1 EL Speisestärke
1/2 TL Zimt


Zubereitung:

Die Marzipanrohmasse grob auseinander zupfen und in eine Schüssel geben. Margarine, Zucker und Mehl dazu schütten und mit den Händen zu Streuseln verkneten. (Sollte sich der Teig zu trocken anfühlen, einfach eine Esslöffel kaltes Wasser unterkneten.) Die Schüssel in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.

Nun vier der fünf Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und schälen. In grobe Stücke schneiden. 

Den Zucker in einem Topf erhitzen und kristallisieren lassen. Die Apfelstückchen zugeben und mit einem Holzlöffel gut mit dem flüssigen Zucker vermischen. Herunter schalten und abgedeckt etwa 5min unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen.

Inzwischen die Tarteform ausfetten. Etwas mehr als die Hälfte der Streusel gleichmäßig in der Form verteilen und gut andrücken. 

Die Speisestärke im Pfirsichsaft auflösen und zu den Äpfeln geben. Gemeinsam mit dem Zimt schnell untermischen, da sich sonst Klümpchen bilden können. Die Apfelmasse nun auf dem Tarteboden verstreichen.

Den letzten Apfel ebenfalls vierteln, das Kerngehäuse entfernen und schälen. In dünne Scheiben schneiden und diese kreisförmig auf das Apfelkompott legen. 

Mit den restlichen Streuseln bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200° (Ober-/Unterhitze, 2. Schiene von unten) etwa 25-30min backen.

Kommentare:

  1. Die Kombination ist natürlich der Oberkracher. Schön herbstlich und bestimmt super lecker. Wird nachgemacht :-)

    AntwortenLöschen
  2. Man das hört sich echt lecker an - und sieht natürlich auch lecker aus :)
    Ich freu mich schon auf die typischen Herbst-Gerichte. Nächste Woche ist bei mir auch was mit Apfel an der Reihe!
    Lieben Gruß Chrisy

    AntwortenLöschen
  3. Ahhhh das ist ja so einfach zu machen und die meisten Sachen hat Frau ja eh im Haus... wird auf jeden Fall nachgemacht!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann es förmlich schon riechen!!! *schleckschleck*

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Crumbles, besonderes mit Apfel! Tolle Idee, da Marzipan hinzuzufügen. Werde ich nächstes Mal auch mal testen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. vielen Danke .. Zum Thema, ich hoffe, mehr anzeigen

    AntwortenLöschen