Sonntag, 9. September 2012

Honig-Barbecue-Burger


... mit karamellisierten Zwiebelringen, einer ordentlichen Portion Bacon und vieeeel Soße. Dazu gab's mal kein Rinderhack, sondern Putenhackfleisch - genial! Mein neuer König unter den Burgern! Und auch noch gekocht vom lieben Mann - ein perfekter Ausklang eines doch etwas stressigen Samstags... :-)

Für 2 Burger.


Zutaten:

2 Hamburgerbrötchen
250g Putenhackfleisch
1 TL Burgergewürz
Salz
Pfeffer
2 Scheiben Scheiblettenkäse, z.B. Chester
4 Scheiben Bacon
1 große Zwiebel
2 EL Zucker
2 EL Mayonaise
2 EL Ketchup
grüner Salat
1 Tomate
vieeel Honig-Barbecue-Soße


Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel häuten und in feine Ringe schneiden. Diese auseinander dröseln. Öl (etwa so, dass der Boden gut bedeckt ist) in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin gut anbraten. Mit dem Zucker bestreuen und karamellisieren lassen, dass sie gut braun sind. Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Das Putenhackfleisch in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und dem Burgergewürz würzen und zu zwei gleich großen, flachen Pattys formen. Diese in einer Grillpfanne oder dem Kontaktgrill von beiden Seiten gut braun anbraten. Dann mit Käse belegen und diesen leicht anschmelzen lassen. Parallel dazu den Bacon kross anbraten.

Die Hamburgerbrötchen halbieren und kurz im Toaster oder im Backofen aufbacken. Die untere Seite jeweils mit einem Esslöffel Mayo, die obere Seite mit einem Esslöffel Ketchup bestreichen. Die Tomate in Scheiben schneiden.

Den grünen Salat waschen, klein zupfen und auf die Unterseite der Brötchen legen. Etwas Honig-Barbecue-Soße darauf verteilen, dann das Fleisch darauf legen. Mit den Tomaten, dem Bacon und den Zwiebeln belegen, nochmals Soße darauf verteilen. Dann die obere Brötchenhälfte andrücken.

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Hab noch so viel von deinen Ideen auf meiner to-do-Liste. Heute gab es bei mir deine "Banana Sour Cream Pancakes", etwas abgewandelt mit Vollkornmehl. Waren echt super lecker :D

    GLG devilly

    AntwortenLöschen
  2. hast du selber eine honig-barbecue-soße gemacht oder kennst du eine leckere, die man kaufen kann? :) sieht übrigens fantastisch aus!

    AntwortenLöschen
  3. ich möchte bitte auch einen Mann, der mir solche Burger macht!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus! Kleiner Tipp: statt normalen Hamburgerbrötchen Toasties nehmen!! So machts jedenfalls mein Lieblingsburgerrestaurant :D

    AntwortenLöschen
  5. Alles sieht so unheimlich lecker aus! Wahnsinns Bilder und Rezepte! Bin froh auf deiner Seite gelandet zu sein, auch wenn ich mir das sabbern schwer verkneifen muss!!
    Ach ja...und den Mann, der kochen kann, den würde ich mir gerne mal für ein Wochenende ausleihen!
    Bin begeistert von deiner Seite!
    Mach weiter so, vor allem mit den tollen Rezepten und Bildern!!!
    LG
    http://das-leben-einer-nicht-elfe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Die schmecken absolut bombastisch :)
    Gruß Gabi

    AntwortenLöschen
  7. was hast du für ein Burgergewürz verwendet? ich hab grad voll hunger auf Burger wenn ich mir dein Rezept anschaue:)
    lg katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine, es war das Grillgewürz von Weber. ;-)

      Löschen