Mittwoch, 12. September 2012

Milchreisstrudel mit Kirschgrütze



Milchreis pur mag ich nicht - nett verpackt allerdings schon. Und so habe ich heute einfach mal einen Milchreisstrudel ausprobiert - eine ebenfalls sehr leckere Variante, die dank dem Zimt und den Kirschen wunderbar in den bevorstehenden Herbst passt. Das Wetter hatten wir ja heute schon mal passend dazu. ;-)

Für 1 Strudel.


Zutaten:

2 Blätter Strudelteig, z.B. von Tante Fanny
100g Milchreis
300ml Milch
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 TL geriebene Zitronenschale
Zimt
Zucker
etwas Butter
etwa 300-400g Kirschgrütze


Zubereitung:

Die Milch in einen Topf gießen, Vanillezucker, Zitronenschale und einen Esslöffel Butter unterrühren. Aufkochen lassen, dann den Milchreis zugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 15-20min köcheln lassen, anschließend etwas abkühlen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Ein Blatt des Strudelteigs auf Backpapier legen und mit flüssiger Butter bestreichen. Das zweite Blatt (mit einer Drehung von 90°, sodass die Kanten vom zusammengefalteten Teig nicht aufeinander liegen) vorsichtig darauf legen.

Den Milchreis im unteren Bereich des Strudelteiges verteilen und etwas platt drücken. Die Seiten des Teiges einschlagen und mit Hilfe des Backpapiers von unten nach oben fest aufrollen. Vorsichtig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

Danach den Strudel mit flüssiger Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20min backen.

Heraus nehmen, sofort in Stücke schneiden und mit der Kirschgrütze servieren.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht toll aus :) Ich liebe Milchreis und werde dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren!!

    http://taubenkindchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sieht total lecker aus, ich würde den Strudel auch gern mal machen.

    Eine Frage: wieviel g Teig sind denn diese beiden Blätter?
    Ich verwende immer den frischen Teig aus dem Kühlregal, das sind, glaube ich, 175 g.
    Oder wäre das zu viel Teig?

    Und reicht das Rezept als Hauptspeise für 2 oder mehr Personen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, jetzt hab ich grad gelesen, dass 2 Blätter wohl nur 50 g sind?
      Wenn ich nun 175 g Kühlregal-Teig nehme, bräuchte ich ja locker 300 g Milchreis, oder was meinst du?
      Könntest du mir da weiterhelfen, bin mir unschlüssig.
      Vielen lieben Dank.

      Löschen
    2. Ich glaube, das sind sogar 275 g!
      Sorry für's Spammen hier, nun geb ich aber Ruhe und hoffe ganz lieb auf eine Antwort. :)

      Löschen
    3. Du bräuchtest für 275g etwa 500g Milchreis. ;-) Ich hoffe, das hilft dir weiter, wenn auch etwas verspätet! ;-)

      Löschen
    4. Hab mal so rumgerechnet und kam auch auf 450 - 500g, wollte aber deine Meinung abwarten, weil du das Rezept ja schon kennst. :)
      Lieb von dir, vielen Dank

      Löschen
  3. Oh, das werd ich mal mit Zimtäpfeln versuchen, denn Kirschen mag ich nicht so gerne.
    LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  4. vielen Danke .. Zum Thema, ich hoffe, mehr anzeigen

    AntwortenLöschen