Montag, 24. September 2012

Nektarinen-Tartelettes mit Vanillecreme


In meinem Obstkörbchen tummelten sich noch ein paar Nektarinen, die dringend verarbeitet werden wollten - irgendwie haben sie immer wieder in meine Arbeitstasche UND wieder nach Hause geschafft. Und da ich noch saure Sahne da hatte, gibt es nun kleine, feine Nektarinen-Tartelettes mit Vanillecreme. :-)

Für 2 Tartelettes.


Zutaten für den Teig:

100g Mehl
50g Butter
55g Zucker
1 Ei


Zutaten für den Belag:

ca. 125g saure Sahne
1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
1 EL Zucker
3-4 Nektarinen, je nach Größe


Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Händen oder den Knethaken des Handrührgeräts miteinander vermengen. Es sollte ein recht klebriger Teig entstehen. Diesen grob zu einer Kugel formen und diese in Folie gewickelt etwa eine halbe Stunde kalt stellen.

Die Tarteletteförmchen ausfetten. Den Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen.

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche in zwei gleich große Hälften teilen und diese kreisrund ausrollen, sodass sie in die Förmchen passen und man noch einen Rand formen kann. Hinein legen und vorsichtig andrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und für etwa 10min im Ofen blind backen.

In der Zwischenzeit die saure Sahne mit dem Zucker und dem Vanillepuddingpulver verrühren. Die Nektarinen waschen, trocken tupfen und in Schnitze schneiden.

Die vorgebackenen Tartelettes nun mit der Vanillecreme bestreichen (etwa 2 gute EL pro Förmchen) und die Nektarinenschnitze darauf verteilen. 

Für etwa 20-25min nochmals in den Ofen schieben und fertig backen. In der Form auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. Das sieht super lecker aus! Da hätte ich jetzt auch Appetit drauf :-)
    Lieben Gruß Christin

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich das Kuchen backen will, soll ich dann die Zutaten mal 2 nehmen oder noch mehr? Und wie lange muss das dann in den Ofen?
    Danke! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du das in einer normale 26er Springform als Kuchen backen willst, dann verdreifache die Zutaten. :-)

      Als Kuchen würde ich mal 35-40min anpeilen, würde aber immer wieder nachschauen und gucken, ob der Rand schon schön kross ist. ;-)

      Löschen