Sonntag, 16. September 2012

Toffee Choco Cupcakes



Meine liebe Mama hatte letztens die "Toffee-Paradiescreme" in der Hand und ich hörte ein "Oooh, wie lecker!". Und daher gibt's heute zum Sonntagskaffee eine kleine Überraschung: Toffee Choco Cupcakes mit besagter Creme - ein Traum aus Karamell, so quasi. Mjam! :-)

Für 4 Cupcakes.


Zutaten für den Teig:

50g Zucker
1 Ei
1/3 TL Vanille, z.B. von Pickerd Dekor
50g Margarine oder Butter
50g Zartbitterschokolade
100g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
1 guter Schuss Milch
4 Sahnetoffee-Bonbons, in Stücke geschnitten


Zutaten für die Creme:

200ml Milch
1 Packerl Paradiescreme "Toffee"
etwas Kakao zum Bestäuben
2 Sahnetoffee-Bonbons, in Stücke geschnitten


Zubereitung:

Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein kleines Muffinblech mit 4 Förmchen auslegen.

Zucker, Vanille und das Ei in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. 

Die Margarine und die Zartbitterschokolade (in kleine Stücke gebrochen) über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen, dann etwas abkühlen lassen. Anschließend unter die Ei-Zucker-Masse rühren. 

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf den Teig sieben. Mit den Schneebesen zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe kurz unterrühren. Der Teig sollte nun sehr klebrig und zäh sein. Etwas Milch zugeben und nochmals fix unterrühren, bis der Teig zäh vom Löffel reißt. Zuletzt die Karamellstückchen unterheben.

Den Teig mit Hilfe eines Esslöffels in die vier Förmchen verteilen, etwas glatt streichen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 18-20min backen. Aus dem Ofen nehmen und komplett erkalten lassen.

Nun die Milch in eine hohe Rührschüssel gießen. Die Paradiescreme dazu geben und beide Zutaten mit dem Handrührgerät kurz auf niedrigster Stufe vermengen. Danach auf die höchste Stufe schalten und ca. 1-2min weiter schlagen, bis eine sehr fluffig-leichte Creme entsteht. 

Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die erkalteten Muffins damit verzieren. 

Vor dem Servieren mit etwas Kakao bestäuben und mit den restlichen Karamellstückchen garnieren.

Kommentare:

  1. Paradiescreme als Topping zu verwenden ist eine gute Idee :) Nicht so massig wie mit Butter und/oder Sahne...

    LG,
    Regina.

    AntwortenLöschen
  2. Toller Blog ♥ Wenn du Lust hast, besuch mich doch mal auf www.Little-Sweet-World.blogspot.com

    Freue mich über deinen Besuch :D Wäre toll wenn du mir folgen würdest wenn dir mein Blog gefällt ♥

    LG Laura :*

    AntwortenLöschen
  3. Paradiescreme nehme ich auch manchmal als Frosting ! :)

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja genial lecker aus hm :)

    AntwortenLöschen
  5. ein tolles rezept :) ich werde es demnächst mal ausprobieren vorallem weil dein topping so toll leicht ist... :)
    ich habe letztes jahr eine sahne torte mit paradiescreme gefüllt :)

    vlg

    foodsmadewithlove.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. vielen Danke .. Zum Thema, ich hoffe, mehr anzeigen

    AntwortenLöschen