Donnerstag, 4. Oktober 2012

Fish & Chips


Fish & Chips ist eines der Gerichte, die mich von Beginn an in meinem ersten Englischbuch fasziniert haben. Doch nun habe ich es endlich geschafft, Fish & Chips in meiner eigenen Variante zu kochen. Braucht etwas Zeit, geht aber recht einfach und wird mit unglaublichem Geschmack belohnt. :-)

Für 2 Personen.


Zutaten für den Fisch:

350-400g Alaska-Seelachsfilet
100g Mehl
125ml Milch
1 Ei
1 Prise Salz
50g Cornflakes
etwa 150g Palmin (zum Ausbacken)


Zutaten für die Kartoffeln:

4 mittelgroße Kartoffeln
etwa 30ml Öl, geschmacksneutral
1 gehäufter EL Pommesgewürz


Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, abwaschen und halbieren. In etwa 0,5cm dicke Scheiben schneiden. 

Alles in einen Gefrierbeutel packen, Öl darüber gießen und das Pommesgewürz zugeben. Den Gefrierbeutel verschließen und ordentlich schütteln, bis sich das Gewürz, das Öl und die Kartoffeln gut miteinander vermischt haben.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und so verteilen, dass keine Kartoffelscheibe über einer anderen ist. In den vorgeheizten Ofen (180°, Umluft) auf die mittlere Schiene schieben.

Für den Backteig nun das Mehl, die Milch, das Ei und das Salz zu einem flüssigen Teig verrühren. Die Cornflakes mit den Händen grob zerbröseln und untermischen.

Den Fisch nun trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Durch den Backteig ziehen und auf ein Küchenbrett legen.

In einer Pfanne das Palmin schmelzen. Die Fischteile nun portionsweise darin ausbacken (etwa 2min pro Seite) und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Kartoffeln sind dann fertig, wenn das letzte Stückchen Fisch fertig ausgebacken ist. (Etwa 25min insgesamt im Ofen.)

Mit Remoulade und einem Stück Zitrone servieren.

1 Kommentar:

  1. Wow, klingt ziemlich lecker. Ich LIEBE Fish'n'Chips ja auch, aber die sind immer soooo mächtig :D

    AntwortenLöschen