Donnerstag, 25. Oktober 2012

G'röstete Bergkässpätzle



Spätzle - jedoch nur die Knöpfle, die langen Spätzle mag ich nicht - (und Semmelknödel) könnte ich eigentlich immer essen. Ob nun mit Soße, als Beilage oder als Kässpätzle. Dieses Mal mit sehr, sehr würzigem Bergkäse und leicht in der Pfanne angeröstet - super lecker! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

200g Mehl
4 Eier
1 EL Öl, geschmacksneutral
1 Prise Salz
etwas Milch
100-125g Bergkäse
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Den Bergkäse entrinden und mit dem groben Hobel zerkleinern. Beiseite stellen.

Wasser in einem großen, tiefen Topf zum Kochen bringen. 

Währenddessen das Mehl in eine Schüssel sieben. Die Eier, das Mehl und das Salz zugeben und mit dem Schneebesen zu einem festen, sehr klebrigen Teig verrühren. Zuletzt die Milch zugeben, bis der Teig immer noch sehr klebrig, aber einigermaßen gut vom Schneebesen läuft.

Dem Wasser etwas Salz zugeben und aufkochen lassen. Den Teig nun portionsweise mit Hilfe eines Spätzlehobels zu Spätzle schaben und diese unter Rühren im Wasser aufkochen lassen. Etwa 1-2min köcheln, bis die Spätzle groß und fett geworden sind, dann mit einem Schaumlöffel abnehmen und beseite stellen.

Etwas Öl in einer (beschichteten! Sonst klebt's fest!) Pfanne erhitzen und die Spätzle hinein geben. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und mit einem Pfannenwender gut miteinander vermengen. Leicht anrösten, dann mit Röstzwiebeln servieren.

Kommentare:

  1. Das würde ich jetzt auch gern essen ;-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Das gibt's dieses We...da freut sich mein Mann:-):-)
    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen