Samstag, 27. Oktober 2012

Halloween Geister



Jedes Jahr um Halloween rum schleichen sich kleine Wesen in die Küche. Sie sind meist weiß, je nach Alter auch schon ein wenig vergilbter - denn Bettlaken sind mit der Zeit ja auch nicht mehr reinweiß. Heuer haben sie sich rotzfrech auf einen Teller gesetzt, ein paar Kürbis-Lichter mitgebracht und warten darauf, dass ich mich grusle. Allerdings finde ich so süß, dass ich sie zum Fressen gern habe. Ihr auch? ;-)

Für etwa 6 kleine Geister.


Zutaten:

40g Margarine
40g Zucker
1 Ei
80g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 EL Kakao
1 EL Amaretto
2 EL Orangensaft
1 EL Magerquark
175g Marzipanrohmasse
40g Puderzucker
etwas dunkle Kuvertüre


Zubereitung:

Die Margarine in einem Topf oder in der Mikrowelle verflüssigen. Währenddessen das Ei mit dem Zucker verquirlen, dann die flüssige Margarine unterrühren. Mehl, Backpulver und Kako unterziehen, zuletzt den Amaretto einrühren.

Den Teig nun in vier Muffinförmchen (gefettet, mit Paniermehl ausgestreut) füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180° etwa 15-20min backen, sodass sie noch sehr saftig sind. Heraus nehmen und auskühlen lassen.

Nach dem Auskühlen werden die Muffins in eine Schüssel gebröselt und so lange auseinander gezupft, bis nur noch Krümel übrig sind. Die Teigkrümel mit dem Orangensaft tränken und den Quark dazu geben. Mit den Händen zu einer klebrigen Teigmasse verkneten und für etwa 30min kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten und beiseite stellen.

Wenn die Teigmasse etwas fester geworden ist, jeweils 6 esslöffelgroße Teiglinge abstechen und diese zu kleinen Geistern formen (oben etwas dünner, unten etwas dicker). Wieder für 30min kalt stellen.

Anschließend die Marzipanmasse in ebenfalls 6 gleich große Stücke teilen und diese zwischen zwei Folien (z.B. ein aufgeschnittener Gefrierbeutel) kreisrund zu einem Durchmesser von etwa 10cm ausrollen.

Jeden Geistrohling mit dem Marzipan bedecken und nach Belieben Falten und Erhebungen formen. Leicht andrücken.

Zuletzt die Kuvertüre nach Packungsanweisung verflüssigen. Mit Hilfe eines Schaschlikspießes mit der Kuvertüre Augen und Mund auf die Geisterchen malen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
 

Kommentare:

  1. Die sind so süß, dass man gar keine Angst vor ihnen haben kann ;-)

    AntwortenLöschen
  2. total tolle idee, die habe ich heute gleich umgesetzt :)
    super :)

    AntwortenLöschen