Samstag, 10. November 2012

Homemade Bacon'n'Cheese Burger



Burgerbrötchen: noch vorhanden, Bacon: frisch gekauft, Käse: auch noch da - Lust auf einen Burger: auf jeden Fall! Und so entstand heute die küchenzauberei'sche Variante eines beliebten Burgers beim gelben M. Ein Schuss Ahornsirup in der Soße ist gigantisch - und der Burger sowieso! :-)

Für 2 Burger.


Zutaten:

2 große Burgerbrötchen
250g Hackfleisch, nach Belieben
2 EL Burgergewürz, z.B. von Weber
2 Scheiben Käse, nach Belieben
8 Scheiben Frühstücksspeck
3 EL Tomatenketchup
2 TL mittelscharfer Senf
2 EL Ahornsirup
2 EL Salatcreme
Salz
Pfeffer
grüner Salat
Tomaten
Zwiebel


Zubereitung:

 Die Burgerbrötchen halbieren und beseite legen. Den grünen Salat waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Tomaten waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel häuten und in Ringe schneiden.

Für die Burgersoße das Ketchup, Senf und Ahornsirup mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Unterseite der Burgerbrötchen nun mit der Salatcreme bestreichen, einen Teil der Burgersoße auf die obere Brötchenhälfte schmieren. 

Den Bacon in einer heißen Pfanne ohne Fett von beiden Seiten goldbraun anbraten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. 

Nun das Hackfleisch gut (!) mit dem Burgergewürz verkneten und mit eingeölten Händen zu zwei flachen, sehr großen (etwa 10-12cm Durchmesser) großen Fleischscheiben formen. In der Pfanne ohne Öl (das Fett von den Speckscheiben reicht vollkommen!) von beiden Seiten gut anbraten. Nach dem Wenden mit je einer Scheibe Käse belegen und diese leicht anschmelzen lassen.

Anschließend die unteren Brötchenhälften mit dem Salat belegen, dann das Hackfleisch mit dem Käse darauf legen, mit den Zwiebeln und den Tomaten bestreuen. Danach den krossen Speck auf den Burgern verteilen und die restliche Burgersoße darauf träufeln. Die Oberseite der Brötchen drauf legen und leicht andrücken.

Kommentare:

  1. boooah geil das hätte ich jetzt auch gern!!!

    AntwortenLöschen
  2. Schaut super aus. Mein Burger letztens ist nicht ganz so 100 % gelungen xD

    P.S. Magst du eventuell die Sicherheitsabfrage ausschalten? Das hindert oft am kommentieren xD

    LG
    Tink

    AntwortenLöschen
  3. mh.. wir wollen eh demnächst mal wieder einen Burgerabend machen, mal andere Burger-Sorten dabei wären was ;o)
    wird getestet, vor allem der Ahornsirup!

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, da bekomme ich auch Lust auf einen Burger! Ich stell mir das mit dem Ahornsirup auch echt lecker vor!
    Lieben Gruß Christin

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab den Burger vorhin für meinen Freund und mich gemacht, zusammen mit Wedges. Einfach nur super lecker! Vor allem die Tomatensauce hat mich umgehauen! Mit dem Ahornsirup der absolute Knapper! Danke für das Rezept! :)

    AntwortenLöschen