Donnerstag, 15. November 2012

Knusprige Speck-Frikadellen


Nach langer Zeit mal wieder typische Hausmannskost á la Küchenzaubereien. Entdeckt vom lieben Mann in einem "Für jeden Tag" - Heftchen und vor kurzem nachgekocht. Allerdings auf die kücheneigene Art und Weise: mit etwas scharfem Senf und ohne vorherige Rumbraterei von Zwiebeln. Gschmackig, deftig, lecker! :-)

Für etwa 8 Frikadellen.


Zutaten:

250g Hackfleisch, gemischt
60g gewürfelter Schinkenspeck
1 kleine Zwiebel
4-5 EL Semmelbrösel
1 Ei
Salz
Pfeffer
1 TL Senf, scharf
1 EL Petersilie, gehackt


Zubereitung:

Als Erstes die Zwiebel häuten, halbieren und in feine Würfel schneiden. In eine Schale geben.

Das Hackfleisch, den Schinkenspeck, die Semmelbrösel, das Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Petersilie zugeben und zu einer gleichmäßigen Masse mit den Händen verkneten.

Aus dieser nun 8 kleine Frikadellen formen (etwa 7-8cm Durchmesser, 1,5 - 2cm Höhe). Die Frikadellen in etwas Paniermehl wenden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von jeder Seite auf der höchsten Stufe für 2min anbraten, dann die Hitze reduzieren und weitere 4min von jeder Seite durchgaren lassen.

Dazu gab's bei uns Kartoffelpüree. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen