Donnerstag, 22. November 2012

Mehrkornpizza mit französischem Schinken, Käse & Pfifferlingen




Die Woche neigt sich dem Ende zu und man sehnt so langsam das Wochenende herbei. Um die Wartezeit zu verkürzen, gab es heute im Hause Küchenzaubereien eine absolut leckere Pizza - mit Savoyer Schinken, leckerem Weichkäse und Pfifferlingen auf kräuteriger Tomatensoße und mit Rosmarin bestreut - mmmmh! :-)

Für 2 kleine Pizzen.


Zutaten für den Teig:

100g Weizenmehl
100g Roggenvollkornmehl
ca. 100ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 Prise Salz
3 EL Olivenöl


Zutaten für den Belag:

ca. 50ml passierte Tomaten
2 gehäufte EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Oregano
Thymian
Basilikum
Rosmarin
6 Scheiben Savoyer Schinken
2 Scheiben Weichkäse, z.B. von LeRustique
1 kleine Dose Pfifferlinge


Zubereitung:

Für den Pizzateig die beiden Mehlsorten in eine Schüssel sieben. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und über die Masse gießen. Öl und Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten, leicht klebrigen Teig verkneten. Diesen mit Mehl bestäuben und abgedeckt etwa eine Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Den Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für die Tomatensoße nun die passierten Tomaten, das Tomatenmark, Salz, Pfeffer sowie Oregano, Thymian und Basilikum miteinander verrühren. 

Den Schinken und den Käse in grobe Stücke zupfen, die Pfifferlinge gut abtropfen lassen.

Anschließend eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig darauf nochmals mit den Händen gut durchkneten. In zwei gleich große Hälften teilen und diese mit Hilfe eines Nudelholzes dünn und rund ausrollen.

Die rohen Pizzaböden auf das Backblech ziehen und mit der Tomatensoße bestreichen. Nun nach Belieben die Pfifferlinge, den Schinken und den Käse darauf verteilen und das Blech für etwa 10-15min auf die mittlere Schiene im Ofen schieben.

Wenn die Pizzen fertig gebacken sind, diese noch mit etwas Rosmarin bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen