Samstag, 17. November 2012

Roggenmischbrötchen


Ob nun für ein Sandwich oder zum Frühstück oder einfach so zwischendurch: Diese Teilchen sind so wunderbar leicht und fluffig, die müssen einfach immer wieder sein. :-)

Für 4 Brötchen.


Zutaten:

125g Weizenmehl
125g Roggenmehl
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
ca. 50ml lauwarme Milch
1 Prise Salz
25g Margarine
1 Ei
1 Eigelb


Zubereitung:

Das Weizen- und Roggenmehl in eine Schüssel sieben, dann mit den Händen eine Kuhle formen. In diese die Hefe bröseln, den Zucker zugeben und mit der Milch aufgießen. Mit einem Löffel durchrühren und den Vorteig abgedeckt etwa 15min an einem warmen Ort gehen lassen.

Nun das Salz, die Margarine und das Ei zugeben und mit den Händen zu einem festen, leicht klebrigen Teig verkneten. Diesen nochmals abdecken und etwa eine Stunde gehen lassen.

Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Teig noch einmal durchkneten und in vier gleich große Stücke teilen. Diese mit nassen Händen zu runden, leicht flachen Klopsen formen und auf das Backpapier setzen. Weitere 15min ruhen lassen. 

Mit einem scharfen Messer nun ein Kreuz in die Semmeln ritzen und diese mit dem Eigelb bestreichen.

Etwa 20min auf der mittleren Schiene im Ofen backen.

Kommentare:

  1. Ohh, Brot / Brötchen backe ich auch sehr gern. Meine neigen nur zum hart werden :(

    AntwortenLöschen
  2. Habe deine Semmeln ausprobiert. Leider sind sie bei mir nicht fluffig geworden, warum weiß ich leider nicht. :(

    AntwortenLöschen