Donnerstag, 29. November 2012

Streuselschnitten


Bei dem heutigen Sauwetter (es schneit schon seit heute Nacht ununterbrochen, Schneeschippen olé!) und ein bisschen freier Zeit war eines klar: heute werden Plätzchen gebacken! Die Streuselschnitten lachten mich schon beim Lesen so an, dass klar war, dass es sie dieses Jahr geben wird. Knusprig, knurpsig, aber nicht zu trocken und einen Hauch von Zitrone & Amaretto - schnell gemacht und super lecker! :-)

Für 1 Blech (ca. 50 Stückchen).


Zutaten für den Teigboden:

300g Mehl
125g Puderzucker
200g Margarine oder Butter
120g Mandeln, gemahlen
1 Ei
1 EL Amaretto


Zutaten für die Streusel:

500g Margarine oder Butter
500g Zucker
90g Mandeln, gemahlen
900g Mehl
1 Prise Salz
1 EL Vanille
1 EL Zitronenaroma


Außerdem:

1 Eigelb


Zubereitung:

Zunächst alle Zutaten für den Teigboden mit den Knethaken des Handrührgeräts miteinander vermengen. Zu einem Rechteck formen und in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde kalt stellen.

Die Zutaten für die Streusel in einer großen Schüssel ebenfalls mit den Knethaken des Handrührgeräts miteinander vermengen und bröselig (eben in Streuselform) abgedeckt für dieselbe Zeit im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 210° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eine Arbeitsfläche bemehlen.

Nun den Teig für den Streuselschnittenboden auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5cm dick ausrollen und mit Mehl bestäuben. Vorsichtig wie ein Tuch zusammen klappen und auf das Backblech legen. Wieder ausklappen und einen relativ geraden Rand mit den Fingern formen. 

Das Ei verquirlen und auf den Teigboden streichen. 

Anschließend die Streusel aus dem Kühlschrank holen und auf dem Boden verteilen, sodass keine freie Lücke mehr bleibt.

Das Blech mit den Streuselschnitten für etwa 25-30min auf der zweiten Schiene von oben im Ofen backen.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und in gleich große Quadrate schneiden. Komplett auskühlen lassen.

1 Kommentar: