Freitag, 30. November 2012

Überbackene Crespelle mit Hackfleischfüllung



Nach gefühltem 100x Schneeschippen gestern haben wir uns dann abends dazu entschlossen, es uns nochmal so richtig gut gehen zu lassen und ein schönes, deftiges, warmes Soulfood zu zaubern. Vor ein paar Wochen bin ich über die Crespelle gestolpert, die dann nachgezaubert wurden - sehr, sehr empfehlenswert! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten für den Teig:

50g Mehl
1 Ei
60ml Milch
Salz
Pfeffer


Zutaten für die Hackfleischsoße:

250g Rinderhack
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300ml passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter (Oregano, Basilikum)

etwas Parmesan, gerieben


Zubereitung:

Den Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen.

Die Zwiebel häuten, halbieren und fein würfeln. Den Knoblauch ebenfalls in sehr kleine Würfelchen schneiden. 

Zunächst etwas Öl in einer (beschichteten) Pfanne erhitzen. Je einen kleinen Schöpflöffel Teig in die Mitte der Pfanne geben und mit dem Schöpflöffel den Radius etwas vergrößern. Umdrehen, wenn der Fladen kleine Blasen schlägt und sich vom Pfannenboden lösen lässt. Von der anderen Seite ebenfalls kurz anbraten. So lange fortführen, bis der Teig aufgebraucht ist (etwa 4 Fladen kommen dabei heraus).

Im Öl derselben Pfanne das Hackfleisch darin krümelig-braun anbraten, dann die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und diese kurz mitbraten. Mit 150ml passierten Tomaten auffüllen und etwas einköchlen lassen. Salzen, pfeffern und die italienischen Kräuter unterrühren.

Die Fladen nebeneinander legen und das Hackfleisch darauf verteilen. Vorsichtig aufrollen und schräg in dicke Scheiben schneiden. Diese mit der schneckeligen Seite nach oben in die Auflaufform setzen. 

Anschließend die restlichen passierten Tomaten drumherum gießen und alles mit dem geriebenen Parmesan bestreuen.

Im Ofen etwa 15min auf der mittleren Schiene überbacken.


 

Kommentare:

  1. Boah, das sieht wahnsinnig lecker aus. Wird nachgekocht!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Evi

    Ich wollte nur mal liebe Grüsse hinterlassen...deinen Blog lese ich nun schon seit Monaten und das immer wieder gerne.
    Tolle Rezepte, kurz und knackig geschrieben plus schöne Bilder - bitte mach noch ganz ganz lange weiter damit! :)

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland

    AntwortenLöschen