Mittwoch, 28. November 2012

Überbackene Ofen-Baguettes


Um der Kuchenvöllerei von gestern Nachmittag noch den letzten Schliff zu geben, gab es Abends kleine Baguettebrötchen, die mit einer unglaublich leckeren Füllung in den Ofen kamen. Schnell gemacht, was Kleines auf die Hand - mjam! :-)

Für ca. 12 kleine Baguettebrötchen.


Zutaten:

12 Baguettebrötchen (zum Aufbacken)
400g Brunch, natur
200g Salami
150g Schinken (dünn geschnitten)
1 kleines Glas Oliven, grün
ca. 100g Gouda, jung
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter, z.B. von Knorr Kräuterlinge


Zubereitung:

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 200° (Umluft) vorheizen.

Zunächst die Salami und den Schinken fein würfeln und in eine Schüssel geben. Den Käse ebenfalls sehr fein würfeln, die Oliven gut abtropfen lassen und in dünne Ringe schneiden. Ebenfalls in die Schüssel geben.

Nun den Brunch zugeben und kräftig mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen. Alles miteinander verrühren (geht etwas zäh). 

Die Baguettebrötchen der Länge nach 2 - 3x einschneiden und jeden Einschnitt mit je ca. 2 gehäuften Teelöffeln der Masse füllen und leicht andrücken. Dabei vorsichtig sein, sonst brechen die Brötchen auseinander.

Die fertig gefüllten Baguettes auf das Backblech legen und für etwa 15-20min im Ofen auf der mittleren Schiene überbacken. Noch heiß servieren.

Kommentare:

  1. Lecker! Das machen wir garantiert mal nach!

    AntwortenLöschen
  2. einfach, schnell, perfekt für Parties ;o)
    Danke! ^^

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
  3. Sind die Brötchen wenn sie gefüllt werden schon fertig gebacken oder werden sie erst mit Füllung aufgebacken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die werden erst gebacken, wenn die Füllung drin ist. Also beides auf einmal. ;-)

      Löschen
  4. Wir machen die immer mit Mais und Rama Cremefine statt Brunch - dann ist das ganze etwas flüssiger schmeckt aber bestimmt genau so ! :)

    AntwortenLöschen
  5. oh lecker :) das werd ich mal nachmachen, allerdings dann mit einem laktosefreien Frischkäse und ohne Oliven :) kann man ja eigentlich alles reinmachen. Tomaten könnte ich mir auch gut vorstellen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das Rezept ausprobiert, allerdings nicht mit Baguettebrötchen, sondern mit normalem (altem) Brot. Und ich habe mich nicht wirklich n die Mengenangabe gehalten. Es hat trotzdem alles total lecker geschmeckt! Und es ist eine super Brotverwertung =D

    Danke für dieses Rezept!

    Liebe Grüße,

    MissX

    AntwortenLöschen