Samstag, 8. Dezember 2012

Hello Kitty Cookies



In meiner Kindheit konnte man mich mit Mädchenkram jagen. Puppen? Bäh! Barbies? Noch mehr bäh! In rosa Kleidchen rumrennen? Bäh bäh bäh! Matchbox und Carrera? Kuuuuuhl! Gut, die rosa Kleidchen mag ich noch immer nicht, dafür aber sämtlichen anderen Mädchenkram. Glitzer, BlingBling UND Hello Kitty! Das weiß mittlerweile so ziemlich jeder, der mich kennt. Und meine liebe Namensvetterin (huhu!) überraschte mich zu meinem Geburtstag mit Plätzchenformen in - na klar - Hello Kitty-Optik. Was habe ich mich gefreut! Danke, danke, danke nochmal! :-)

Für ca. 10 Kittys.


Zutaten für den Teig:

125g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
50g Zucker
1 TL Vanillezucker
einige Tropfen Zitronenaroma
etwas Milch
50g Margarine


Zutaten zum Verzieren:

ca. 5 gehäufte TL Puderzucker
5 TL Zitronensaft
Lebensmittelfarbe in rot, gelb, grün
1/2 TL Backkakao


Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Zitronenaroma und die Margarine dazu geben. Einen kleinen Schuss Milch eingießen und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 

(Sollte dieser nun kleben, ihn einfach für ca. 30min in den Kühlschrank legen.)

Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teig darauf etwa 0,6 - 0,8cm dick ausrollen. Mit den Förmchen (die gibt's übrigens bei Tupper, falls jemand genauso Kitty-verrückt ist wie ich) die Kätzchenplätzchen ausstechen und auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 210°C (Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) ca. 10min backen. Heraus nehmen und für etwa 5min auf dem Blech ruhen lassen. Dann vorsichtig vom Blech lösen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Den Puderzucker in eine Schüssel sieben. Mit dem Zitronensaft zu einer sehr cremigen, leicht festen Masse verrühren. 

Nun je einen Teelöffel Puderzucker in eine kleine Schüssel geben und mit den Lebensmittelfarben anrühren. In den letzten Teelöffel Puderzuckerguss den Kakao einrühren, dieser dient für die Schnurrbarthaare, Augen und Nase.

Die Kekse damit verzieren und trocknen lassen.

Kommentare:

  1. Die sind ja mega niedlich, fast zu schade zum essen.

    AntwortenLöschen
  2. Die Hello Kitty Förmchen von Tupper habe ich auch, die sind soo niedlich!!

    AntwortenLöschen