Sonntag, 30. Dezember 2012

Lasagne mit Schafskäse & Spinat-Topping



Gesehen auf dem Titelblatt der aktuellen "Lecker" und da unser heutiger Essensbesuch am liebsten Lasagne isst, habe ich mein Standart-Lasagne-Rezept einfach abgewandelt. Fazit: Eine super leckere Variante der italienischen Köstlichkeit, die mal ein wenig Abwechslung mit sich bringt. Gibt's wieder! :-)

Für 4 Personen.


Zutaten:

Lasagneplatten
500g Hackfleisch, gemischt
1 große Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
1 Dose stückige Tomaten
300ml passierte Tomaten
ca. 250g Cocktailtomaten
200g Schafskäse
125g Mozzarella
1 Handvoll geriebener Emmentaler
italienische Kräuter, z.B. von Knorr Kräuterlinge
Salz
Pfeffer

1 Becher saure Sahne
200g TK-Rahmspinat
Salz
Pfeffer


Zubereitung:

Als Erstes die Zwiebel und den Knoblauch häuten und in feine Würfel schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren oder vierteln, je nach Größe.

Den Schafskäse und den Mozzarella fein würfeln.

Das Hackfleisch in etwas Öl gut krümelig braten. Dann die Zwiebel- und Knoblauchstückchen zugeben und diese unter der Hackfleischmasse glasig braten. Mit den passierten und den stückigen Tomaten auffüllen und aufkochen lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen. Etwa 15min auf mittlerer Stufe köcheln lassen.

Nun den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine große Auflaufform ausfetten.

Als Nächstes eine Lage Lasagneplatten in die Auflaufform geben, darauf 2-3 kleine Schöpflöffel der Hackfleischmasse verteilen. Mit etwas Schafskäse, Mozzarella und ein paar Cocktailtomaten bestreuen und wieder eine Schicht Lasagneplatten andrücken. So lange fortfahren, bis die Soße aufgebraucht ist.

Die letzte Schicht bildet die Soße, welche mit den Käsekrümeln und den Cocktailtomaten bestreut wird. Den geriebenen Emmentaler darüber verteilen und für etwa 40-45min auf der mittleren Schiene backen.

Währenddessen den Rahmspinat in einem kleinen Topf auftauen lassen und dann aufkochen. Die saure Sahne einrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertige Lasagne auf Tellern anrichten und mit dem Spinat-Topping servieren.
 

Kommentare:

  1. Was für ein Zufall !!
    Die gabs bei uns gestern auch und wurde auch für äußerst lecker befunden :-)
    Tolles Rezept.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich unbedingt testen! Ich steh total auf Lasagne - und Spinat :)
    Liebe Grüße und einen fabelhaften Start ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker! Ich liebe Lasagne in allen Variationen! Da ist das Rezept perfekt für meine Sammlung!
    Einen schönen Start ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  4. Absolut lecker! Am Neujahrstag zubereitet.

    AntwortenLöschen
  5. Supergut! Habe sie schon 2x gemacht und heute mache ich sie wieder :)
    Nur das Spinat-Topping lasse ich weg, mag Spinat nicht so.

    AntwortenLöschen