Mittwoch, 20. Februar 2013

Gebratener Halloumi auf buntem Salat




Das "Für jeden Tag" - Heftchen brachte mich einmal mehr auf die Idee, etwas unbedingt auszuprobieren. Seit ich Halloumi das erste Mal gekostet habe, bin ich ja ein absoluter Fan von. Und heute gab es ihn ganz einfach in der gebratenen Version auf einem bunten Salat. Schnell gemacht und einfach göttlich! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten für den gebratenen Halloumi:

250g Halloumi
2 EL Sojasoßenpaste (alternativ: 4 EL Sojasoße)
4 EL Olivenöl
1 gehäufter EL Gyrosgewürz
1 EL Paprikapulver, scharf
1 Stängerl Lauchzwiebel


Zutaten für den bunten Salat:

1 kleine Zwiebel
1 kleine Paprika, orange oder gelb
einige Cocktailtomaten
1 Handvoll grüne Oliven, ohne Stein
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker
Salz
Pfefer
Petersilie


Zubereitung:

Den Halloumi in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebel waschen und in Ringe schneiden. 

In einer relativ flachen Schüssel nun die Sojasoßenpaste, das Olivenöl, Gyrosgewürz und Paprikapulver verrühren. Den Halloumi und die Lauchzwiebeln dazu geben und vorsichtig mit der Marinade bedecken. Etwa eine halbe Stunde durchziehen lassen.

Währenddessen die Paprika waschen, das Kerngehäuse und den Strunk entfernen und in Würfel schneiden. Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Die Oliven auch in Scheiben schneiden. Die Zwiebel häuten, halbieren und in sehr kleine Würfel schneiden.

Alles in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl, dem Zitronensaft und Zucker verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Etwa 15min durchziehen lassen.

Nun eine Pfanne erhitzen. Die Halloumischeiben mit der Marinade in die Pfanne geben und von beiden Seiten anbraten, bis der Käse beim Antippen mit der Gabel gut nachgibt und weich ist.

Den Salat auf einem Teller anrichten und die Halloumischeiben darüber geben.

Dazu passt noch Fladenbrot.

Kommentare:

  1. Wie gut dass du zum Schluss geschrieben hast, dass es sich um Käse handelt. Das hätte ich sonst nicht gewusst. Ich hab wikipedia nochmal befragt und bin jetzt wieder etwas schlauer :-)
    Guten Appetit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, das ist konsistenztechnisch zwischen Mozzarella und Tofu einzuordnen und quietscht bei jedem Bissen sehr lustig im Mund. :-)

      Löschen
  2. das Quitschen ist in der Tat sehr lustig ;o)

    sieht lecker aus und wird bei Gelegenheit unbedingt nachgemacht! vielleicht sogar gegrillt beim Angrillen in ein paar Wochen ^^

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
  3. Als ich Halumi gelesen haben, dachte ich mir, handelt es sich wirklich um den Käse. Der Käse ist super lecker, wusste nicht, dass man den auch braten kann, schöne Idee. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Küche ist ein toller Ort um etwas Besonderes zu zaubern!

    AntwortenLöschen
  5. hmm... leider kann ich mich nicht satt sehen) :

    AntwortenLöschen