Montag, 4. Februar 2013

Knusprige Entenbrust in Kirsch-Rotwein-Soße


Die Entenbrust lachte mich im Kühlregal einfach an - und da es schon lange keine Ente mehr zu futtern gab, hüpfte sie sogleich ins Einkaufskörbchen. In der "Lecker" fand ich dann noch ein fabulös-klingendes Rezept, welches ich an die Zutaten, die im Haus waren, angepasst und abgewandelt habe. Dazu ein paar Kartoffelknödelchen und das Deluxe-Futter war fertig. Mjam! :-)

Für 2 Personen.


Zutaten:

1 Entenbrust (ca. 400g)
1 kleine Zwiebel
200ml Geflügelbrühe
4 EL Kirschmarmelade ohne Stückchen, z.B. Schwartau Samt zweierlei Kirschen
1 guter Schuss Rotwein
1 TL Speisestärke
Salz
Pfeffer
Piment


Zubereitung:

Die Entenbrust abbrausen, trocken tupfen und das Fett mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen. Beide Seiten mit Salz, Pfeffer und Piment würzen. 

Den Backofen auf 100° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die Entenbrust mit der Fettschwarte nach unten für etwa 5min kräftig anbraten, bis sie eine schöne, braune Farbe hat. Dann wenden und weitere 3-4min braten.

Das Fett in einen kleinen Topf gießen. Die Ente in der Pfanne für 35-40min im Ofen auf der mittleren Schiene gar werden lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel häuten, halbieren und in kleine Würfel schneiden. Diese im Entenfett anbraten, dann mit dem Rotwein ablöschen und mit der Geflügelbrühe aufgießen. Die Kirschmarmelade einrühren und die Soße nun etwa 15min einköcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.

Kurz vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken. Die Speisestärke in etwas Wasser auflösen und in die Soße gießen. Diese nochmals aufkochen lassen, dabei stets umrühren. So wird die Soße etwas dickflüssiger.

Zuletzt den Bratensaft der Ente in die Soße gießen und gut vermischen.

Die Entenbrust in Scheiben schneiden und mit der Soße und Kartoffelknödeln servieren.

Kommentare:

  1. Darauf hätte ich jetzt auch Lust. Sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Echt! ich bekomm vol Hunger wenn ich so lange auf deiner seite bin!!!

    AntwortenLöschen